Seite 1 von 5 12345
  1. #1
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.782

    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    In diesem Thema möchte ich auf die Aquastream Ultimate Pumpe näher eingehen was ich seit Februar 2017 Jahres verbaut habe.
    Da manchmal auch in anderen Themen nach dieser Pumpe gefragt wird soll dieses Thema das ganze auch etwas erleichtern.

    Funktionen:
    • Intelligente Pumpenregelung, die Vibrationen und Laufgeräusche reduziert
    • Hochauflösendes OLED Display und integrierte Tasten für eine direkte Bedienung auch ohne PC
    • Stufenlos einstellbarer 12 W Lüfterausgang für analoge 3-Pin Lüfter oder 4-Pin PWM Lüfter
    • Automatische Regelung des Lüfterausgangs und der Pumpendrehzahl mit individuell einstellbarem Reglerverhalten
    • aquasuite Software zum bequemen Einstellen, Auswerten und Visualisieren aller Sensordaten
    • Zwei Software-Sensoren zum direkten Einbinden von Temperaturwerten des Systems (optionale Funktion)
    • aquabus-Anschluss zum Verbinden mit Aqua Computer Geräten. Beim Anschluss an ein aquaero kann der Lüfter über das aquaero geregelt werden.
    • Anschluss für externen Temperatursensor
    • Virtueller Durchflusssensor (optionale Funktion)
    • Alarmausgang zum Schutz des PCs im Fehlerfall
    • Alarmsummer für eine akustische Alarmsignalisierung
    • USB 2.0 Anschluss
    • 12 V Stromversorgung über SATA-Stecker
    • Firmwareupdate über USB

    Die Aquastream ULTIMATE Pumpe ist eine weiterentwickelt der vorherigen Aquastream XT oder Ultra Pumpen. Gleichzeitig wurden viele neue Funktionen integriert, die den Betrieb der Wasserkühlung noch sicherer und die Aquastream ULTIMATE zur idealen Überwachungs- und Steuereinheit der Wasserkühlung macht. Die Pumpe basiert auf bewehrter Eheim-Technik welche Ursprünglich aus dem Aquariumbereich kommt. Neben der Steuerung des Pumpenmotors übernimmt die Elektronik die Steuerung von mehreren Lüftern mit zusammen max. 1 A Stromaufnahme. Dabei sind Anläufströme bis 1,5 A möglich.

    Quelle & weitere Informationen:

    Die Pumpe ist bei geringen Drehzahlen noch deutlich leiser und laufruhiger geworden.
    In Richtung Maximalleistung ist die Pumpe recht ähnlich zur aquastream XT.

    Auf dieser Seite wurde die Aquastream Ultimate zusammen mit anderen Pumpen verglichen und getestet: Test: Pumpen im Roundup - Messergebnisse

    Die Pumpe war als ich sie das erste mal verbaut sehr leise so das aus meiner Sitzpostion die Pumpe mit niedriger Drehzahl nicht zu hören war. Erst wenn ich mit mit dem Kopf in der nähe der Pumpe befand konnte ich sie ganz leise brummen hören. Mittlerweile kann ich sie gar nicht mehr raus hören, noch nicht mal in einem Abstand von 5cm Entfernung. Das liegt daran das ich hierzu das Pumpenflügelrad gegen das modifizierte ausgetauscht habe und dieses hierzu keinerlei Spiel auf der Welle zulässt. Dadurch ist die Pumpe noch lauf ruhiger geworden. Anzumerken ist noch das die Pumpe mit der Zeit wenn alles an Luft raus ist noch leiser werden wird.
    Link: Eheim-Mod Pumpenflügelrad 1046/1048

    So sieht das Originale Pumpenflügelrad aus:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.07.27_21h49m18s_002_.png

    Und so das modifizierte:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.07.27_21h48m15s_001_.png
    Quelle: Eheim-Mod Pumpenflugelrad 1046/1048

    Mit Teflonband kann im Falle das auf der Welle Spiel vorhanden ist auch der Zwischenraum ausgeglichen werden, sollte daher in diesem Sinn das selbe wie mit dem Mod-Pumpenflügelrad ergeben. Denn Optisch konnte ich bis auf die Aufnahme der Welle kein Unterschied ersehen. Original wurde vom Hersteller nur ein kleiner Gummischlauch auf die Welle gesetzt um Spielraum zu minimieren. In meinem Fall war so dennoch ein klein wenig Spiel vorhanden. Mit dem Mod-Pumpenflügelrad was ich ausgetauscht habe ich gar kein Spiel mehr vorhanden. Teflonband musste ich so nicht verwenden. Dieses Gummischlauch was Original schon mit drauf sitzt habe ich dennoch drauf gelassen. Das aufstecken des Pumpenflügelrad war zwar schwer, aber ich konnte es dennoch aufstecken bis es eingerastet ist.

    Dies ist jetzt aber nur Optionaler Tipp, denn die Pumpe ist auch mit dem original Pumpenflügelrad sehr leise.
    Hierzu habe ich auch mal ein Video erstellt wo die Kamera nur 5cm vor der Pumpe entfernt war:



    Im Video wird im späteren Verlauf auf dem Entlüftungsmodus geschaltet, so das dann abwechselt die Pumpe von hoher Drehzahl auf minimaler Drehzahl schaltet und so jedes mal wenn die Drehzahl ein Maximum erreicht etwas zu hören ist. Hohe Drehzahlen sind jedoch nur zum befüllen und entlüften notwendig, denn die Pumpe bringt auch mit minimaler Drehzahl von 3000 U/min genug Durchflussleistung.

    In diesem nachfolgendem Video habe mal meine aktuelle Konfiguration des Rechners aufgenommen. Dabei habe ich meine zwei HDDs abgeklemmt um zu testen wie laut mein Rechner mit nur verbaute SSDs wäre. Im Video ist ein Hintergrundrauschen vom Mikrofon meines Handy zu hören, mein Rechner ist bei dieser Aufnahme so gut wie lautlos gewesen.



    Mit meinem Loop der aus 1x420+1x240 Radiatoren + Mora + Filter und CPU+GPU besteht erreiche ich ca. 65 l/h bei 3000 U/min und bei max. Drehzahl etwa 125 l/h. Hier noch ein Beispiel von mir als die Pumpe mit max. Drehzahl lief und dann auf minimaler Drehzahl umgestellt wurde. Anzumerken ist das sich der Durchfluss mit zunehmender Zeit und Temperaturen sich noch etwas weiter erhöhen wird.

    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.06.18_17h10m44s_004_.png

    Die Pumpe läuft mittels Wechselspannung so das nicht per Spannung geregelt werden kann. Hierzu findet die Regelung mittels Display auf der Pumpe statt oder komfortabler und einfacher über die Aquasuite Software. Die Gleichspannung was die Pumpe vom Netzteil bekommt wird mittels intern verbauter Controller umgewandelt. Anfänglich als die Pumpe aus dem Aquarium Bereich als Eheim-Pumpe kam wurde noch ein Controller bezüglich der Wechselspannung benötigt, was mittlerweile intern mit integriert wurde. Die Pumpe hat so auch ihre Tauchfähigkeit verloren.

    Die Pumpe besitzt ein interner Temperatursensor und ein Virtueller Durchflusssensor. Der Virtuelle Durchflusssensor sowie das Regelpaket sind nach Erstinbetriebnahme für 48 Stunden zum testen freigeschaltet. Im Anschluss muss eine Freischaltung einmalig Kostenpflichtig erfolgen.

    Der Virtuelle Durchflusssensor ist jedoch nicht so genau wie ein echter.
    Daher ist ggf. die Überlegung Wert sich dies zu sparen und direkt einen externen Durchflusssensor zu kaufen.

    Hier mal ein paar Vergleichsbeispiele mit unterschiedlicher Pumpendrehzahlen:

    Sollwert auf 40 l/h bezogen auf virtueller DFS:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.06.18_16h27m50s_001_.png

    Sollwert auf 100 l/h bezogen auf virtueller DFS:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.06.18_16h29m25s_002_.png

    Max. mögliche Pumpendrehzahl:

    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.06.18_16h32m35s_003_.png
    (Durchfluss kann sich je nach Loop und verbauten Blöcke ändern!)

    Auch wenn der Virtuelle Durchflusssensor nicht den genauen Durchfluss wie ein echter Durchflusssensor zeigt kann damit zumindest überhaupt ein Durchfluss ersehen werden. Der Virtuelle Durchfluss wird bezogen auf die Pumpenleistung intern berechnet und so ausgegeben.

    Die Pumpe sollte mit einem Shoggi Sandwisch entkoppelt werden, denn hierdurch werden Vibrationen aufs Gehäuse gemieden oder verringert.
    Bin mit der Pumpe sehr zufrieden und bisher ist sie stehst sehr verlässlich gewesen, so das ich mit ihr bisher noch keinerlei Probleme hatte. Die Pumpe finde ich jetzt auch schöner in diesem Rot als zuvor in Gelb. Natürlich ist die Pumpe nicht klein, aber in meinem Fall ist sie nicht sichtbar verbaut. Mir war zu der Zeit wichtig mit der Pumpe meine Lüfter per Wassertemperatur regeln zu können, was bisher auch Problemlos selbst mit 14 Lüfter der Fall war.

    Bei 14 Lüfter verteilt auf drei Radiatoren hatte ich mich jedoch entschieden ein Splitter zwischen zu setzen damit die Spannung direkt vom Netzteil bezogen werden kann. Obwohl das ganze über mehrere Monate so sehr gut lief habe ich letztens mich entschieden doch noch ein Aquaero 6 LT mit einzubauen, denn dieser kann im Nachhinein auch noch mit verbaut werden und so stehen dann noch mehr nützliche gute zusätzliche Funktionen zur Verfügung.

    Mit dem AE6LT kann ich nun meine Lüfter jeweils auf den Radiatoren getrennt regeln und auch LEDs und sonstigen Schnickschnack mit betreiben. Wobei dies bei mir nur eine Optionale Entscheidung war alles noch besser getrennt regeln zu können. Gebraucht hätte ich den AE6 jedoch nicht.

    Die Pumpe kann auch statt stehend auch liegend verbaut werden.
    Hierzu muss nur der Schlitten der darunter liegt versetzt werden.

    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-20170808_002628.jpg

    Hoffe ich konnte Euch die Pumpe etwas näher bringen.
    Falls noch Fragen offen sind beantworte ich diese sehr gerne.

    Da ich diese Pumpe mittlerweile seit fast 6 Monate verbaut habe möchte ich in dieser Beitrag nur meine persönlichen Erfahrungen und Einschätzung zu dieser Pumpe näher bringen.
    Es soll daher kein Pro oder Kontra bezüglich andere gute Pumpen sein. In meinem Fall war die Größe der Pumpe kein Problem, da sie ehe nicht sichtbar verbaut ist.
    Geändert von IICARUS (08.08.2017 um 12:16 Uhr)
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.782

    Teil 2: Aquastream Ultimate - Aquasuite

    In diesem Beitrag stelle ich einige Bilder bezüglich der Steuerung und Überwachung mittels der Aquasuite Software (2017-1.3) ein und versuche die Aquasuite etwas näher zu bringen.

    Übersichtsseiten:
    Die Übersichtsseiten können eigenständig bearbeitet und erweitert werden.

    Hier mal zwei Beispiele:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h40m08s_002_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h39m44s_001_.png

    Das ganze kann auch aufs Desktop angezeigt werden:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h40m46s_004_.png

    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h40m35s_003_.png

    Hierzu muss aber die Aquasiute mit Windows mit gestartet werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h45m19s_005_.png

    Schnellansicht:
    Auf der Schnellansicht können bestimmte Überwachungen detaillierter ausgelesen und überwacht werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h48m47s_006_.png

    Datenlogger:
    Hiermit können bestimmte Messungen geloggt werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h56m42s_007_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h57m43s_009_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h57m20s_008_.png

    Pumpe Steuerung:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_02h59m41s_011_.png

    Funktionen:
    • Aquabus: Hiermit kann die Steuerung der Pumpe mittels Aquabus z.B. an ein Aquaero übermittelt werden.
    • Auto: Maximale mögliche Drehzahl automatisch regeln.
    • Drehzahlvorgabe: Drehzahl selbst manuell bestimmen.
    • Temperatursollwert: Drehzahlregelung ab einer bestimmten Wassertemperatur mit bestimmten Drehzahlbereich.
    • Kurvenregelung: Regelung nach nach Kurve bezüglich der Wassertemperatur.
    • Durchfluss: Regelung nach bestimmten Durchfluss was vorhanden sein soll.
    • Entlüften: Entlüftungsprogramm starten und stoppen. Beim entlüften dreht die Pumpe ständig auf und ab mit der Drehzahl, denn so soll sich Luft besser sammeln können.
      Dieser Vorgang stoppt nach einiger Zeit wieder automatisch und geht im Anschluss zur letzten ausgewählten Drehzahlregelung was zuvor ausgewählt war.

    Lüfter:
    Hier ist es wieder so ähnlich wie mit der Pumpenregelung.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h12m23s_012_.png
    In meinem Fall ist dort nichts mit enthalten, da ich hierzu mein Aquaero6 LT dazu nutze.

    Alarme:
    Hier können bestimmte Zustände eingerichtet werden wann ein Alarm dazu ausgelöst werden soll.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h13m22s_013_.png

    Sensoren:
    Sensoren bestimmen und ggf. kalibrieren.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h15m39s_014_.png

    Display:
    Einstellung wie und was übers Display der Pumpe angezeigt werden soll.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h16m55s_015_.png
    Anmerkung: Alles was über die Aquasuite eingestellt werden kann, kann auch direkt übers Display der Pumpe aufgerufen werden.
    Über die zwei äußeren Tasten des Display wird das Menü auf und herunter gescrollt und mit der mittleren Taste dann bestätigt. Natürlich ist die Konfiguration und Überwachung über die Aquasuite mit Maus und Tastatur einfacher und komfortabler.

    Alles was über die Aquasuite bestimmt und eingestellt wird, wird NICHT auf dem Rechner gespeichert, sondern direkt auf die Pumpe. So sind alle Einstellungen noch vorhanden sollte das System neu aufgesetzt werden. Nur die Übersichtsseiten sollten eigenständig gesichert werden.

    Einstellungen:
    In meinem Fall habe ich mein externer Temperatur und Durchflusssensor ausgewählt und auf dieser Seite sind auch die zwei Pakete freigeschaltet.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h22m05s_016_.png

    Anmerkung: Der Virtuelle Durchflusssensor und das erweitertes Reglerpaket sind die ersten 48 Stunden zum testen freigeschaltet, im Nachhinein müssen sie extra kostenpflichtig bezogen werden.
    • Softwareerweiterung “virtueller Durchflusssensor”: 14,90 Euro
    • Softwareerweiterung “erweitertes Reglerpaket”: 9,90 Euro

    Aquasuite Web:
    Hiermit kann ein eigener Banner erstellt werden, der dann z.B. in Foren in die Signatur eingestellt werden kann.
    Hierbei gelangt man auch auf eine extra Übersichtsseite wenn auf dem Banner geklickt wird. Die Daten die auf dem Banner oder der externen Seite angezeigt werden sind Live Daten die von der Aquasuiteseite regelmäßig automatisch übernommen werden.
    Auf diesem Forum wird der Banner geblockt und kann daher nicht mit eingefügt werden, aber in meiner Signatur kann auf diese Externe Seite geklickt werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h28m12s_017_.png

    Aquasuite-Einstellungen:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h29m32s_019_.png

    Aquasuite-Lizenzverwaltung:
    Die Lizenz der Aquasuite ist seit einiger Zeit kostenpflichtig, mit dem Kauf eines USB-Gerät sind zwei Lizenzjahre mit enthalten.
    Daher beläuft meine Lizenz bis 2018. Auf dieser Seite wird auch die Lizenz meines Aquaero mit gelistet.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_03h29m10s_018_.png

    Weitere Informationen zu den Lizenzen:
    Geändert von IICARUS (08.08.2017 um 03:47 Uhr)
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

  3. #3
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.782

    Teil 3: Aquastream Ultimate - Aquaero

    Die Ultimate Pumpe sowie die XT und Ultra lassen sich wie im vorherigem Beitrag bereits beschrieben sehr gut mittels Aquasuite Software steuern. Ein Aquaero ist in diesem Sinn daher nicht notwendig.
    Denn egal ob Lüfter oder Pumpe können per Wassertemperatur sehr gut geregelt werden. Natürlich hat der Aquaero noch einige Vorzüge weshalb sich diesen ggf. zusätzlich verbauen kann. In diesem Beitrag geht es aber nur um den Anschluss des Aquaero mit der Ultimate Pumpe und weshalb ich mich auch dazu entschieden habe.

    Meine Ultimate Pumpe ist einige Monate ohne meinem Aquaero 6 Lt gelaufen.
    Verbaut habe ich zwei interne Radiatoren mit 2x 120mm und 3x 140mm Lüfter. Auf meinem Mora sind nochmals 9x 120mm Lüfter verbaut.
    Der Ausgang des Lüfteranschluss der Pumpe darf mit 1A und 12 Watt belastet werden. Da mir das zu eng war und ich mit allen Lüfter wenig Spielraum hatte, hatte ich meine 14 Lüfter nicht direkt an der Pumpe angeschlossen sondern mit einem Phobya 4Pin PWM auf 8x 4Pin Splitter dessen Spannung direkt übers Netzteil bezogen wurde. Hierdurch konnte ich nur alle Lüfter zugleich regeln(PWM).

    Im Grunde funktionierte das ganze ganz gut, jedoch konnte ich nicht davon ausgehen dass wenn mir 500 U/min angezeigt wurden diese auch mit allen Lüftern vorlag, denn die Lüfter haben je Modell unterschiedliche max. Drehzahlen.
    Verbaut habe ich Nocuta Lüfter NF-F12, NF-A14 und NF-P12. Mit meinem Aquaero konnte ich den Splitter weglassen und bezogen auf die Radiatoren immer die selben Lüfter über einem gesonderten Ausgang anschließen, so kann ich nun die Drehzahlen bezogen auf die Radiatoren regeln und bestimmen.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h13m10s_020_.png

    Mit dem Splitter musste zuvor auch immer eine PWM Regelung anliegen, so konnte ich nicht auf 0% gehen um ein passiv Betrieb anzustreben, da sonst die Lüfter mit voller Drehzahl gelaufen wären.
    Mit dem Aquaero hingegen kann ich auch ein passiv Betrieb bis oder ab einer bestimmten Temperatur bestimmen.

    Der Aquaero wird wie die Ultimate Pumpe übers USB intern angeschlossen, so erhält man in der Aquasuite noch die hierzu bezogenen Optionen.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h17m08s_022_.png

    Mittels Aquabus(high) werden Daten vom Aquaero zur Ultimate Pumpe und umgekehrt übermittelt.
    In meinem Fall hatte ich zunächst nur das USB Kabel angeschlossen und bezüglich meiner Lüfterregelung hatte ich keine Temperaturanzeige zum auswählen, da ich meinen externen Temperatursensor an der Pumpe angeschlossen hatte. Denn Temperatur- und Durchflusssensor hatte ich nicht ans Aquaero angeschlossen um die Kabeln dazu nicht erneut neu verlegen zu müssen. Nachdem ich den Aquabus miteinander verbunden hatte konnte ich auf auf beide an der Pumpe angeschlossene Sensoren zugreifen.

    Die Steuerung der Pumpe kann auch mittels Aquabus ans Aquaero übergeben werden, dazu muss wie auf dem Bild dazu umgestellt werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_11h47m37s_001_.png

    Im Anschluss kann im Bereich des Aquaero unter dem Reiter Pumpe alles dazu bestimmt werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_11h48m53s_002_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_11h49m26s_003_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_11h49m39s_004_.png

    In meinem Fall nutze ich den Aquabus dazu nicht, denn ich finde es direkt übers Pumpenmenü ausgiebiger und detaillierter was die Steuerung der Pumpe angeht.
    Hier nochmal die ganzen Funktionen direkt über das Menü der Pumpe:
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_11h57m04s_005_.png

    Der virtuelle Durchflusssensor und der interne Temperatursensor der Pumpe werden soweit ich es richtig gesehen habe nicht mit übermittelt.
    Mit dem Aquabus kann der Lufterausgang der Pumpe mit an den Aquaero eingebunden werden, so das dieser Lüfter auch hiermit geregelt werden kann.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h23m44s_023_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h25m54s_025_.png

    Dadurch kann ich statt nur 4 sogar 5 Lüfter-Kabel anschließen.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h45m29s_028_.png [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h44m06s_027_.png

    Über die Option Aquabus können noch Daten eingesehen und bestimmt werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_04h28m36s_026_.png
    Lüfter 9 ist der 5 Lüfter der im vorherigem Bild mit angezeigt wurde, habe ich dort als Fan5: Aquastream Ultimate benannt gehabt.
    Geändert von IICARUS (08.08.2017 um 11:59 Uhr)
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

  4. #4
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    57567
    Beiträge
    5.373

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    Sehr schönes Review und sehr ausführlich erklärt.
    eine Frage hätte ich, du hast ja auch eine mo-ra und zusätzlich noch interne radis, würde es nicht reichen nur den mo-ra zu betreiben und trotzdem diese temps
    zu erreichen?
    Habe nämlich auch einen gekauft aber noch nicht verbaut. Habe 2 interne 360er mit noctua f12 , die ultra Pumpe und Max Temp hatte ich Auf 35grad gesetzt. Unter vollast hatten die Lüfter so zw. 1000u/ und volle Drehzahl zu kämpfen. Mein Gehäuse ist ein in win303, was glaube ich dafür nicht ganz so optimal ist. Meine Idee war jetzt die internen Radis ganz zu verbannen und nur noch die externe mo-ra zu nutzen.
    hälst du das für sinnvoll?
    auch habe ich Wasserkühler für die spannungswndler und den Chipsatz für mein b350m mortar Arctic bestellt, da mir die temps gefühlt auch zu hoch waren bzw. Speziell die mb Temp von 40grad. Ja ich weis das ist meckern auf hohem Niveau. Achso die 6 noctua Lüfter hatte ich vorher mit dem splitty9 hinten an den lüfterausgang der Pumpe gehangen, die temps der Elektronik gingen da gerne schonmal auf 70grad hoch bei niedriger Drehzahl, hinterher bei erhöhter/Voller ging die etwas runter. Könnte an der Belastung gelegen haben oder?
    RYZEN R7 1700@Heatkiller IV#XFX RX VEGA 64@EKWB#16GB Kit Crucial BT 2666MHz#AsRock X370 Killer
    #Custom Wakü/AS Ultra/Mo-Ra3 360 LT
    #Samsung EVO960 512GB M.2#BQ Straight Power E10 600W CM##Win10 Pro 64bit#Samsung C24F390#In Win 303#Logitech G810/G Pro#

  5. #5
    Avatar von SpatteL
    Mitglied seit
    01.06.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leisnig
    Beiträge
    2.882

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    Auch wenn deine Fragen überhaupt nix mit dem Thema zu tun haben und daher eher in einen extra Thread oder in den Quatsch-Thread gehört, hier eine kurze Antwort von mir:
    Wenn du die internen raus nimmst, hast du mit dem MoRa "nur" 360mm mehr.
    Würde die drin lassen und die Lüfter einfach langsam mit laufen lassen.

    Die Ultra Version der Pumpe kann auch nur 5W steuern, daher die hohen Temperaturen der Elektronik.

  6. #6
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    57567
    Beiträge
    5.373

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    Zitat Zitat von SpatteL Beitrag anzeigen
    Auch wenn deine Fragen überhaupt nix mit dem Thema zu tun haben und daher eher in einen extra Thread oder in den Quatsch-Thread gehört, hier eine kurze Antwort von mir:
    Wenn du die internen raus nimmst, hast du mit dem MoRa "nur" 360mm mehr.
    Würde die drin lassen und die Lüfter einfach langsam mit laufen lassen.

    Die Ultra Version der Pumpe kann auch nur 5W steuern, daher die hohen Temperaturen der Elektronik.
    Naja Garnichts mim Thema zu tun stimmt ja nicht ganz. Der mo-ra hat nur einen weiteren 360er radi das war mir klar, aber entscheidend ist doch das alles extern ist oder macht das nicht so den Unterschied? Im Gehäuse der untere radi saugt kalte Luft an das ist ja optimal, aber der oben die warme von innen das halte ich nicht für so optimal. Daher wollte ich wissen ob der mo-ra only da nicht reichen sollte? Ich denke @iicarus kennt darauf die Antwort weil er ja diese konfigs ausprobiert hat.
    RYZEN R7 1700@Heatkiller IV#XFX RX VEGA 64@EKWB#16GB Kit Crucial BT 2666MHz#AsRock X370 Killer
    #Custom Wakü/AS Ultra/Mo-Ra3 360 LT
    #Samsung EVO960 512GB M.2#BQ Straight Power E10 600W CM##Win10 Pro 64bit#Samsung C24F390#In Win 303#Logitech G810/G Pro#

  7. #7
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.782

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    In meinem Fall war mein Mora nicht von Anfang an geplant, daher habe ich auch interne Radiatoren verbaut.
    Wie sich die Temperatur damit belaufen würde kann ich nicht sagen, aber mehr Radiatorenfläche bringen immerhin weniger Drehzahl der Lüfter, daher bleiben bei mir meine auch drin.

    Ohne den Mora kann ich das ganze auch testen, da ich meine Schnellkupplungen so verbaut habe das ich ohne den Mora hinter dem Gehäuse wieder in sich verbinden kann. Damit hatte ich bei einer Raumtemperatur von 24 Grad als es noch nicht so heiß war eine Wassertemperatur innerhalb von Spielen von etwa 35-36 Grad mit 1000-1100 U/min Lüfterdrehzahl. Bei einer Raumtemperatur von 27-28 Grad wo es letztens so heiß war konnte ich inkl. Mora 32-33 Grad mit einer Drehzahl von etwa 600-700 U/min halten. Jetzt wo es kühler ist und ich wieder 24 Grad Raumtemperatur habe kann ich 29-30 Grad Wassertemperatur mit nur 550 U/min halten.

    Da mein Rechner im Wohnzimmer steht kommt mir dieser Silentbetrieb selbst mit Last sehr gelegen und war bei mir in gewissen Sinn auch beabsichtigt.

    Die Ultimate kann mehr Leistung auf dem Lüfterausgang bringen, daher wird die nicht so heiß.
    Denn wie bereits hier geschrieben darf sie 1A und bis zu 12Watt haben.

    Der Splitty9 verteil die Lüfter und nutzt weiterhin die Spannung was vom Lüfterausgang kommt, daher wird das ganze bei dir so heiß.
    Besser wäre in diesem Fall der Phobya 4Pin PWM auf 8x, da die Spannung direkt vom Netzteil bezogen wird. Beim Splitty9 müsste dazu extra das Kabel so bearbeitet werden damit die Spannung vom Netzteil bezogen werden kann. Es funktioniert in diesem Fall aber nur mit PWM Geregelte Lüfter, da mit 3-Pin sonst die Drehzahl immer 100% laufen würden. Bei einer Aquastream XT oder Ultra wäre daher solch eine Steuerung gar nicht möglich, da diese Pumpen kein PWM(4-Pin) wie die Ultimate mit beinhalten.

    Die Ultimate hat hierzu keine Temperaturanzeige was dem Lüfterausgang angehen, aber der interne Wassertemperatursensor wird hierbei mit beeinflusst, weshalb auch bei der Ultimate ein externer Tempsensor besser wäre.
    Geändert von IICARUS (08.08.2017 um 12:12 Uhr)
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

  8. #8
    Avatar von SpatteL
    Mitglied seit
    01.06.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leisnig
    Beiträge
    2.882

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    Naja Garnichts mim Thema zu tun stimmt ja nicht ganz.
    Es ist ein Review zur aquastream Ultimate und fragst ob du deine Radis ausbauen sollst, wenn du einen MoRa einbindest, was hat das denn mit einander zu tun?
    Nur weil der TE auch ein MoRa hat!?

  9. #9
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.782

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    Um zurück zum Thema zu kommen möchte ich kurz erläutern weshalb ich mich 5 Monate später für den Aquaero 6 Lt entschieden habe.
    Verbaut habe ich folgende Lüfter jeweils auf meine Radiatoren:
    • Radiator oben 240: 2x Nocuta NF-12 mit ca. max. Drehzahl von 1500 RPM
    • Radiator front 420: 3x Nocuta NF-A14 mit ca. max. Drehzahl von 1400 RPM
    • MoRa 360 LT: 9x Nocuta NF-P12 mit ca. max. Drehzahl von 1200 RPM

    Hier noch ein Bild mit den Drehzahlen meinen Lüfter wenn sie alle mit 100% laufen.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.08_12h53m40s_006_.png

    Da alles mittels Splitter verbunden war musste ich mich zu einem meiner Lüfter entscheiden, denn das Tachosignal kann nur von einem Lüfter bezogen werden.
    Wenn ich Beispielsweise 40% bestimmt hatte und etwa 500 U/min angezeigt bekommen habe hatten die Lüfter auf den anderen Radiatoren bei 40% jedoch andere Drehzahlen.
    Sehen konnte ich dabei nur das sie sich drehen, jedoch nicht wie schnell sie nun genau drehen würden.

    Mit dem Aquaero hingegen habe ich jeweils immer auf einem Radiator alle Lüfter mittels Y-Adapter an einem eigenem Lüfterausgang angeschlossen. Kann daher nun genau bestimmen wie schnell auf jeden Radiator die Lüfter sich drehen sollen. Zuvor war dies nicht möglich, da ich nur alle Lüfter zu gleich regeln konnte. Das war jetzt zwar kein Problem, jedoch habe ich festgestellt das ich nun mit weniger Drehzahl die selbe oder gar eine niedrigere Wassertemperatur erreichen kann. Der Grund dazu ist einfach, wo ich früher für die selbe Temperatur 700 U/min vorgeben musste, damit auch die langsam drehenden Lüfter genug Drehzahl hatten, habe ich nun wenn alle Lüfter 500 U/min tatsächlich erreichen einen besseren Wärmeaustausch. Denn mein MoRa bringt schon eine gute Kühlleistung bei 500 U/min, da müssen meine interne Lüfter nicht über 500 U/min mit laufen. Zuvor jedoch musste ich auf etwa 700-800 U/min gehen damit mein Mora in etwa 500 U/min erreichen konnte.

    Die 500 U/min beziehen sich bei einer Raumtemperatur von etwa 23-24 Grad, als es vor einigen Tagen noch so heiß war musste ich auch auf meine 700-800 U/min gehen um eine Wassertemperatur von etwa 32-33 Grad halten zu können. Hier mal ein Beispiel von Gestern als ich aus einem Spiel raus ging. Im Bild können die maximalen Drehzahlen und Temperaturen der letzten 15min mit eingesehen werden.
    [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe-ashampoo_snap_2017.08.07_04h33m11s_001_.png

    Also ohne ging es auch, mit dem Aquaero ist es aber besser.
    In meinem Fall kam der später noch dazu als ich wieder etwas Finanziell flüssig war.
    Geändert von IICARUS (08.08.2017 um 12:55 Uhr)
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.719

    AW: [Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

    Die Ultimate kann den Aquaero nicht ersetzen!
    Viele denken das aber.
    Intel Core I7 5930K @4 Ghz | asus rampage v edition 10| nvidia gtx 1080TI FE @2000Mhz | Geil 32 GB DDR4 2100 Mhz | Seasonic 1050W Snowwhite|Logitech G910 and G502| Asus ROG Swift PG279Q| Synology DS415play @ 4x5TB Western Digital Green| Logitech G910 und G502 | Focusrite 2nd Solo Audiointerface & tBone Microphone
    Watercooling System by Aquacomputer, Alphacool and EK Waterblock

Seite 1 von 5 12345
MiFCOM Express Deals

Ähnliche Themen

  1. Aquastream XT Pumpe regelt automatisch?
    Von Pixekgod im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 12:22
  2. [Review] Der ultimative Luxus-HTPC - AMDs Trinity APU im edlen & passivem Gewand
    Von xTc im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 14:26
  3. [Review] Der ultimative Luxus-HTPC - AMDs Trinity APU im edlen & passivem Gewand
    Von xTc im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 11:09
  4. Netzteil lauter als Aquastream XT Pumpe!
    Von D.I.Y im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 08:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •