Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    01.07.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Sooo... GraKa auseinander gepflückt, System vorher entleert.
    Es waren zu dicken Wärmepads verbaut, daher hatte die GPU keinen Kontakt zum Kühlkörper. Neue Pads gekauft m. 1.5mm Dicke und zusammen gebaut, befüllt und...
    Beim ersten Anlauf gleich rund gelaufen!
    Ist zwar bissel warm das System mit 56°C, aber es läuft auch übertaktet auf 3690 bzw 3790 MHz mit nur einem 240er Radiator.
    Auf Last habe ich es mit Diablo 3 getestet und komme dann auf max 86°C laut HWMONITOR

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von v3nom
    Mitglied seit
    21.02.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    621

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Von welchen Temperaturen redest du jetzt?
    GPU? CPU? Wasser?
    MBPr 15", 2,5GHz i7, 16GB Ram, 512GB SSD (mid 2014)
    mit
    Thunderbolt 2 eGPU (externe Grafikkarte) EVGA GTX 970 FTW+

  3. #13
    Avatar von Crush4r
    Mitglied seit
    25.05.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    424

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Also ich habe bewusst zur DDC variante gegriffen. habe die DC-LT mal in betrieb gesehen. gott. laut und kaum durchfluss. vorallem wenn viele kühler drin sind welche den durchfluss bremsen.
    AMD Ryzen 1700 @3,9ghz - Vcore 1,3v + Alphacool NexXxos XP³ Light |Asus Prime X370 PRO | 2x8GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2400| Palit GTX 1080 Super Jetstream | Corsair RMi 750 | Crucial M4 128GB | Thermaltake Core X9 Snow Edition

  4. #14

    Mitglied seit
    01.07.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Die CPU schiesst hoch auf 86°C. Ich hatte einen Knicks im Schlauch (Softtube), den ich nicht bemerkt hatte. System entleeren... Schlauchstück wechseln... Jetzt 76°C. Schon etwas besser.

    Sollte es wirklich etwas verbessern, also Temperatur mehr senken, wenn ich ne stärkere Pumpe kaufe? Im Moment ist sie am CPU FAN Anschluss dran. Wäre es nicht besser die max. Cpu MHz zu begrenzen?(nur ne Idee)

    Die GPU läuft aktuell auf max 67°C unter Last.

  5. #15

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Wenn die Pumpe am Mainboard angeschlossen ist, wie hast du denn den Ausgang eingestellt? Ich würde den mal auf Full Speed stellen, damit die Pumpe 12 V bekommt.
    Welche R9 390 hast du denn genau? Modell?
    Wie schnell laufen die Lüfter vom Radiator?

    Ansonsten sind 240mm schon recht knapp.
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 6700K + 980Ti @ Z170 OC Formula >>

  6. #16
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.463

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Finde nur einen 240er Radiator auch sehr knapp und deine Temperaturen nicht besser als unter Luft.
    Als ich von Luft auf Wasser umgestiegen bin war mir klar... entweder richtig oder gar nicht, denn gute Temperaturen hatte ich schon unter Luft und von der Lautstärke war mein Rechner auch ganz ok.

    Gut mein Mo-Ra ist etwas overkill, aber dadurch komme ich auf niedrige Drehzahlen unter Last, aber selbst mit meinen zwei internen verbauten Radiatoren 420+240 wäre ich normal gut ausgekommen.
    Würde da daher auch noch versuchen ein zweiten Radiator dazu zu packen, dann passt es noch besser mit den Temperaturen.
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

  7. #17

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Also ein 240er langt definitiv nicht um deine CPU und eine R9 390xer vernümftig zu kühlen.
    Ich besitzte ebenfalls eine R9 390er und bin froh das ich einen Voll Cover Kühler drauf habe,da die VRams doch sehr heiss werden bei der R9 390er.
    Diese werden bei deinem Kühler nicht vernümftig mit gekühlt,zwar sitzt der kühler auf den VRAM drauf,werden aber dort nicht direckt mit Wasser gekühlt. Die wärme muss erst bis vorne zum Cip wandern wo sie dann erst gekühlt wird.
    Sorry,ich halte von diesen alphacool Kühlern nichts.
    Ich hatte am anfang nur einen 280er x 30mm Kühler und hatte schon wesentlich bessere Temps als du,dann kam ein 120er x 60mm dazu,langte immer noch nicht.
    Dann folgte ein 420er x 45mm und nun habe ich (bei Stresstest) Graka Idle 29° - Last 49° und CPU Idle 35° - Last 63°
    (beim Spielen Graka 47°- CPU 45°)
    Wasser Temp wird nie höher als 32° bei mir.
    i5 3570k OC 4,40 Hz
    Alle Lüfter laufen auf 700 RPM.

    Und die Pumpe ans Mainbord anzuschliessen,halte ich auch nicht so für richtig.
    Solte die Pumpe nich einen 12v 4 Poligen Molex anschluss bekommen.
    Und dann,wenn die Pumpe das kann,diese über einen Lüfteranschluss ansteuern und die Leistung steuern.
    Geändert von Painkilleraxel (16.07.2017 um 18:04 Uhr)

  8. #18

    Mitglied seit
    01.07.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Hallo zusammen und danke erstmal für eure vielen wertvollen Tipps.

    Die GraKa ist eine XFX R9 390x mit 8GB, Black Edition.

    [Update]
    Ein zweiter Radiator ist unterwegs und kommt morgen, am 18.07.

    Die große Schwierigkeit für mich liegt eher im Platzmangel. Mein Gehäuse ist wohl für eine Wasserkühlung ausgelegt, aber ich müsste die Festplattenkäfige komplett ausbauen, um den zweiten Radiator an der Front unter zu bringen!
    Der Tower ist wohl einfach zu klein dafür

    Daher sicherheitshalber noch einen externen Anschluss mitgekauft, dann kommt der zweite 240er Radiator aussen dran. (Das geht langsam richtig ins Geld). Ich hoffe das die beiden 240er Radiatoren nun halbwegs reichen werden. Der Zweite hat 45mm Dicke. El Bröckchen, sozusagen!!!

    Für das Nexxxos Cool Answer Kit war ein 3er-Adapter Stecker zur Pumpe dabei, leider kein Molex-Anschluss. Daher (wie wohl vorgesehen?!) an die Lüfter-Pin für die CPU am Board raufgepinnt. Das der GraKa-Kühler leider nur die GPU "aktiv kühlt" ist nicht so optimal, da gebe ich dir Recht.
    Hast du vlt einen Tipp, welchen Kühlerkörper ich für meine XFX R9 8DB6 nehmen kann, damit alles ordentlich gekühlt wird?

    Habt ihr einen extra Temperaturfühler/ Sensor für die Wassertemperatur installiert? Sollte ich das besser tun?

  9. #19
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1.463

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Der Kühler von Alphacool ist gut und auch ausreichend.

    Klar es ist besser wenn die Spannungswandler auch aktiv mit gekühlt werden, aber ein guter AIRFLOW im Gehäuse reicht bei diesem Kühler aus.
    Zu Not kannst du dir die Halterung dazu noch dazu kaufen und noch ein 80mm Lüfter mit auf die Grafikkarte schnallen.

    Habe auch ein Kühler von EK-WB drauf verbaut, der hat aber keine 99 Euro inkl. Backplate gekostet sondern 119,90 €(Kühler) + 28,90 € (Backplate).
    Bei deinem hast du auch den Vorteil das bei einem Grafikkarten Upgrade du nur den Kühlkörper neu kaufen musst und der GPU-Kühler übernommen werden kann.
    Dadurch kommst du dann günstiger weg.

    Deine Temperaturen werden auch mit zwei Radiatoren besser werden, denn die Temperaturen von Grafikkarte und CPU hängen immer als Delta zur Wassertemperatur ab.

    Für ein Temperatursensor müsstest du ein Board haben mit dessen Anschluss oder ein Lüftersteuerung wie den Aquaero 5/6.
    Es gibt aber Temperatursensoren direkt mit Display.

    EDIT: Bei mir mussten auch meine Laufwerke in der Front weichen damit mein Radiator verbaut werden konnte.
    Meine Festplatten sind daher an andere Stelle gewandert und mein DVD-Brenner ist ganz weg.
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    01.07.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    AW: erste Wasserkühlung _schwer gemacht?!

    Sag mal, wieviele Radiatoren hast du denn jetzt da drin? 3?

    Meine Pumpe stelle ich mit der AI SUITE 3 auf Turbo (2300 rpm). Auch die beiden Lüfter laufen auf 1700 RPM.

Seite 2 von 3 123
MiFCOM Express Deals

Ähnliche Themen

  1. Meine erste wasserkühlung. Hab ich alles richtig gemacht?
    Von Sxx7 im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 21:58
  2. Erste Wasserkühlung: Kaufempfehlung
    Von falloutboy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 18:10
  3. Erste Wasserkühlung - bräuchte Rat.
    Von Ultrawoach im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 23:04
  4. [Projekt] Meine erste Wasserkühlung
    Von LoQue im Forum Tagebücher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 13:23
  5. Meine erste Wasserkühlung
    Von nioH im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 20:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •