Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Masterchief79
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    hinter dir!
    Beiträge
    3.737

    Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hallo lieber Enermax-Support,
    ich habe bei meinem Netzteil ein merkwürdiges Verhalten beobachtet und wollte mal die Profimeinung dazu haben.

    Also erstens: Der PC ging gelegentlich einfach ohne Fehlermeldung oder Bluescreen aus und startete sich neu. Sowohl unter Last als auch im Browser. Das hat sich nach einem Grafikkartenwechsel jetzt offenbar behoben (kann trotzdem am Netzteil liegen).
    Zweitens: Meine beiden R9 290er melden in GPU-Z sehr niedrige +12V-Werte unter Last. Nach einer Stunde GTA5 liegt der dort ausgelesene Minimalwert bei 10,13V (also weit unter der Spezifikation von ich glaube 11,4V Mindestspannung oder sowas). Weil das aber ja nur eine Software ist habe ich mir mein Fluke-Multimeter geschnappt und einfach direkt an den PCI-E Stromsteckern der Karte nachgemessen. Hier waren unter Last Werte von um die 10,8-11V zu beobachten, also ebenfalls viel zu niedrig. Im Idle liegt die Spannung korrekterweise bei 12,1V.

    Ist so ein Spannungsabfall noch normal oder habe ich geplatzte Elkos in meinem Netzteil und sollte das einschicken?

    i7 3770K h²o@4,6GHz@1,224V | GB Z77X-UD3H | 8GB AData XPG v2.0 2200MHz CL9 1T | 2x Asus Radeon R9 290 DC2 h²o @ 1200/1350MHz
    | C300 256GB SSD | Enermax Max Revo 1350W

    Proud owner of 1 of 12 MSI GTX780 Ti Lightning

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    19.246

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Was willst du denn mit 1300W bei 2 R9-290?? Ein sehr gutes DPP P10 750W hätte da locker gereicht.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  3. #3
    Avatar von Masterchief79
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    hinter dir!
    Beiträge
    3.737

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Ist mir auch klar Das war mal als Benchnetzteil gedacht (kam dann aber nie als solches zum Einsatz). Ich sag mal so: Pentium D 925@6,6GHz in wPrime - das Stromverbrauchsmessgerät hat über 700W angezeigt. Hätte ich mal nen i7 980X unter LN2 gebencht, dann hätte nen 1kW Netzteil nicht mehr ausgereicht.
    Zum Thema: Ich warte noch auf die Rückmeldung von Enermax, aber nach Gegentesten und Forum-Rückmeldung im Netzteil-Unterforum scheint mir das Gerät höchstwahrscheinlich defekt zu sein.

    i7 3770K h²o@4,6GHz@1,224V | GB Z77X-UD3H | 8GB AData XPG v2.0 2200MHz CL9 1T | 2x Asus Radeon R9 290 DC2 h²o @ 1200/1350MHz
    | C300 256GB SSD | Enermax Max Revo 1350W

    Proud owner of 1 of 12 MSI GTX780 Ti Lightning

  4. #4
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.931

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hört sich für mich auch so an.
    Tausch es um. Enermax hilft dir da sicher, es so schnell wie möglich zu tauschen, damit du rasch ein neues Netzteil hast.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  5. #5

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hallo Masterchief79,

    wie hast du denn die beiden Karten verkabelt? Welche 12-Volt-Leitungen verwendest du? Theoretisch wäre auch eine Überlastung einzelner 12-Volt-Schienen als Ursache für den Spannungsabfall denkbar.

    Viele Grüße!

    Benjamin
    Homepage: www.enermax.de | Community: www.facebook.com/enermaxeurope | YouTube: www.youtube.com/user/enermaxeurope

    Technischer Support: Kostenlose Hotline 0800-3637629 (Mo. - Fr. 8:30 bis 17:00 Uhr) | E-Mail support@enermax.de

  6. #6
    Avatar von Masterchief79
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    hinter dir!
    Beiträge
    3.737

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hallo,
    also die Grakas hingen an den Steckern, die ich im Bild markiert habe (jeweils eine pro Anschluss, ist ja nen 2x8 Pin Kabel pro Anschluss). Adapter oder so habe ich keine verwendet. Ansonsten hängen übrigens nur noch ein 3770K@4,6GHz, 8GB Ram, zwei Festplatten und eine SSD sowie 6 Lüfter an dem Ding.

    Und im Übrigen ging der Rechner ja schon 1-2x pro Tag wegen Unterspannung einfach aus, als ich noch eine 780Ti drin hatte. Also wenn ein Netzteil, mit dem man mindestens vier 780Ti's betreiben könnte, bei einer einzigen schon auf eine Spannung von unter 11V unter Last abfällt, dann stimmt doch definitiv was nicht. Und wenn sogar ein 10 Jahre altes BeQuiet 1kW das in genau derselben Konfiguration ohne Probleme bei stabilen 11,8V bewältigen kann.

    Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?-enermax-pc-power-supply-maxrevo-4.jpg  

    i7 3770K h²o@4,6GHz@1,224V | GB Z77X-UD3H | 8GB AData XPG v2.0 2200MHz CL9 1T | 2x Asus Radeon R9 290 DC2 h²o @ 1200/1350MHz
    | C300 256GB SSD | Enermax Max Revo 1350W

    Proud owner of 1 of 12 MSI GTX780 Ti Lightning

  7. #7

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hallo Masterchief79,

    wenn ich richtig informiert bin, hat die 290er hat einen TDP von bis zu 275W. Wenn du nun beide Karten über eine 12-Volt-Schiene betreiben würdest, wäre eine Überlastung denkbar. Denn eine 12-Volt-Schiene schafft bis zu 30A (~360W), mit zwei Karten wären aber weit über 500 Watt drin. So wie du die Kabel jedoch angeschlossen hast, greifst du auf zwei 12-Volt-Schienen zu (12V3 / 12V5), siehe auch die >> Grafik zum Platimax 1350W (identische Pinbelegung). Ich gehe insofern ebenfalls von einem Defekt aus. Bitte sende das Netzteil zur Reparatur ein. Wichtig ist, dass du eine Rechnungskopie beilegst sowie eine Fehlerbeschreibung. Die Adresse und alle Angaben zur Garantieabwicklung findest du >> auf unserer Website.

    Viele Grüße!

    Benjamin
    Homepage: www.enermax.de | Community: www.facebook.com/enermaxeurope | YouTube: www.youtube.com/user/enermaxeurope

    Technischer Support: Kostenlose Hotline 0800-3637629 (Mo. - Fr. 8:30 bis 17:00 Uhr) | E-Mail support@enermax.de

  8. #8
    Avatar von Masterchief79
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    hinter dir!
    Beiträge
    3.737

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hallo,
    ich habe das Gerät gestern mitsamt Rechnung und RMA-Schein zur Post gebracht. Ebenfalls dabei sind die Kabel, mit denen ich das Netzteil in Benutzung hatte - hoffentlich findet sich der Fehler. Hast du eine Ahnung, was bei einer Netzteil-RMA ungefähr für eine Wartezeit auf mich zukommt? Für den Moment komme ich mit dem alten Dark Power P7 1kW zwar noch aus, aber es hat eben auch schon sechs Jahre auf dem Buckel und die Schutzschaltungen greifen schon bei 750W Last - wirklich wohl ist mir der Betrieb meines Rechners so auch nicht

    Grüße
    Geändert von Masterchief79 (26.06.2015 um 16:36 Uhr)

    i7 3770K h²o@4,6GHz@1,224V | GB Z77X-UD3H | 8GB AData XPG v2.0 2200MHz CL9 1T | 2x Asus Radeon R9 290 DC2 h²o @ 1200/1350MHz
    | C300 256GB SSD | Enermax Max Revo 1350W

    Proud owner of 1 of 12 MSI GTX780 Ti Lightning

  9. #9

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Hallo Masterchief79,

    entschuldige die verspätete Antwort! Du musst mit etwa 2 Wochen rechnen inkl. Versand. Allerdings kann es durch den DHL-Streik momentan zu Verzögerungen kommen. Gern kannst du dich die Tage auch noch einmal über unsere kostenlose Servicehotline 0800-3637629 melden. Die Kollegen können dir dann auch genauere Angaben machen.

    Viele Grüße!

    Benjamin
    Homepage: www.enermax.de | Community: www.facebook.com/enermaxeurope | YouTube: www.youtube.com/user/enermaxeurope

    Technischer Support: Kostenlose Hotline 0800-3637629 (Mo. - Fr. 8:30 bis 17:00 Uhr) | E-Mail support@enermax.de

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Masterchief79
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    hinter dir!
    Beiträge
    3.737

    AW: Enermax Max Revo 1350W - Spannungsabfall unter Last?

    Heute anstandslos den Ersatz erhalten. Um ehrlich zu sein war ich nicht ganz sicher, ob ich nochmal ein Enermax-Netzteil wollte, nachdem man von der Max Revo Seite auch aus Extreme-OC Kreisen nicht nur gutes hört und meins ja jetzt auch den Geist aufgegeben hatte. Aber der Service überzeugt. Bei dem schnellen Austausch gegen ein brandneues Ersatzgerät, wobei die Rechnung über 0.00€ war und nicht auf meinen Namen lautete (Gewinnspiel und über Forum gekauft), kann man nicht meckern. Da habe ich auch schon deutlich schlimmeres erlebt (Asus ).
    Also das neue Gerät hält die Spannung unter Last wunderbar bei 11,8-11,9V und funktioniert einwandfrei. Von daher danke an meiner Stelle nochmal an Enermax. Dann muss ich jetzt auch kein schlechtes Gewissen dabei haben, weiterhin Netzteile dieser Firma in Kunden-Rechnern zu verbauen.

    i7 3770K h²o@4,6GHz@1,224V | GB Z77X-UD3H | 8GB AData XPG v2.0 2200MHz CL9 1T | 2x Asus Radeon R9 290 DC2 h²o @ 1200/1350MHz
    | C300 256GB SSD | Enermax Max Revo 1350W

    Proud owner of 1 of 12 MSI GTX780 Ti Lightning

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 13:22
  2. Max. Spannung Athlon X2 4200+
    Von darkniz im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 14:43
  3. Grafikkarten-Kaufberatung 15-max 250
    Von Sil3ncer im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 17:43
  4. [MB] Abit IN9 32X-MAX "Beast" oder GigaByte P35C-DS3R
    Von Player007 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 21:04
  5. Welche DX10 Graka für max. 130
    Von Soulsnap im Forum Grafikkarten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 20:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •