1. #1

    Mitglied seit
    09.04.2009
    Beiträge
    21

    Enermax Liqtech 120X

    Hallo zusammen,

    zwecks der besseren Optik habe ich meinen Noctua NH-U12P SE2 gegen eine Enermax Liqtech 120X ersetzt. Mit dem Noctua hatte ich bisher überhaupt keine Probleme meinen i7-4790 zu kühlen (Idle: 28°C, Last: 62°C). Mit der Liqtech 120X habe ich hingegen bereits im Windows-Betrieb eine Temperatur die zwischen 40 und 55°C schwankt, unter Last (Prime) sind ganz schnell 85 bis über 90°C erreicht. Die Pumpe läuft und die Pumpen-Kühler-Einheit wird auch richtig heiß ebenso die Schläuche und das Unterteil des Radiators. Was nicht heiß wird sind die Kühllamellen ! Das die Teile heiß werden hatte ich bei meinen bisherigen AiO Kühlungen von Cooler Master und Corsair nicht. Es scheint sich das heiße Wasser unten im "Ausgleichsbehälter" zu stauen. Weil laut Testberichten müssten die Temperaturen wesentlich niedriger sein.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Commander_Phalanx
    Mitglied seit
    13.05.2014
    Ort
    Auf dem Mond
    Beiträge
    3.596

    AW: Enermax Liqtech 120X

    Hast du WLP aufgetragen?
    War schon welche drauf?

  3. #3

    Mitglied seit
    09.04.2009
    Beiträge
    21

    AW: Enermax Liqtech 120X

    Klar immer frische Wärmeleitpaste, Kühlblock saß auch korrekt drauf. Die Teile von CPU bis zu dem Teil wo die Schläuche in den Radiator gehen waren sehr heiß, aber die Lamellen blieben kalt (hab es natürlich vorher mit und dann zum Testen ohne Lüfter ausprobiert).

  4. #4
    Avatar von Noirsoleil
    Mitglied seit
    02.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    715

    AW: Enermax Liqtech 120X

    Wenn sich da wirklich im AGB die Wärme staut, warum auch immer, dann schick sie am besten zum Händler zurück und besorg dir eine Neue.
    AMD FX 8150 @ H2O @ 4,4 Ghz // ASUS Crosshair V Formula Z // HIS Radeon R9 280X @ H2O // 2TB WD Green // BeQuiet Dark Power Pro 10 550W // WaKü mit Industrieradiator // Superlux HD 681 // Lautsprecher: Monitor-Stand (Perless SDS 6-1/2 und Vifa XT) // MadCatz R.A.T. 5 ++[Review] Ein Industrieradiator aus der Kühlkammer eines Kreuzfahrtschiffes im Test++

  5. #5

    AW: Enermax Liqtech 120X

    Hallo mrdick,

    es tut mir natürlich leid, dass du ein Problem mit unserer Liqtech-Flüssigkühlung hast. Für uns deutet sich dein Problem so, dass die Pumpe nicht einwandfreiläuft und damit die warme Flüssigkeit nicht in den Radiator transportiert wird/werden kann.
    Ich würde dir daher raten, wie Noirsoleil bereits schrieb, dass du den Kühler zurück an den Händler schickst und austauschen lässt. Sollte sich der Händler dagegen wider Erwarten sträuben, kannst du den Kühler natürlich zu uns direkt einschicken und wir tauschen ihn dann für dich aus. Sollte letzteres eintreten, schreib mir vor dem Versenden hier bitte eine kurze PM, damit wir den Vorgang ein wenig beschleunigen können.

    Lars
    Homepage: www.enermax.de | Community: www.facebook.com/enermaxeurope | YouTube: www.youtube.com/user/EnermaxGlobal

    Technischer Support: Kostenlose Hotline 0800-3637629 (Mo. - Do. 8:30 bis 17:00 Uhr, Fr. 8:30 bis 16:00 Uhr) | E-Mail support@enermax.de

  6. #6

    Mitglied seit
    09.04.2009
    Beiträge
    21

    AW: Enermax Liqtech 120X

    Vielen Dank Lars, ich habe die 120X jetzt mal an den Händler zurückgeschickt und mir im Voraus gleich eine 240 bestellt. Denke es sollte keine Probleme geben, ansonsten würde ich mich bei euch nochmals melden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •