Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Kev95
    Mitglied seit
    16.02.2010
    Ort
    Grasellenbach
    Beiträge
    1.705

    Cougar A300 Fertigungsmängel

    Hallo,
    ich muss zunächst mal sagen, das ich vom A300 nicht all zu viel erwartet habe.
    Ist ja mehr ein Low-Cost-Netzteil, aber was mich dann erwartet hat war echt nicht spaßig.

    Ich habe einen PC für einen Bekannten zusammengeschraubt, mit besagtem A300-Netzteil.
    Nun alles soweit okay, nur die SATA-Anschlüsse, die brechen bei der kleinsten Belastung.
    Ich habe sie nicht sonderlich belastet nur ein wenig am Kabel fürs Kabelmanagement.

    Gibts dafür ein kleines Statement oder Austauschstecker?
    Ich kann das Netzteil nicht einschicken da der PC fürs Arbeiten benötigt wird und kein Ausweichgerät vorhanden ist.

    VG,
    Kevin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF0192.jpg 
Hits:	289 
Größe:	651,6 KB 
ID:	603874   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF0194.jpg 
Hits:	252 
Größe:	525,9 KB 
ID:	603875  
    i5-750@4,1GHz + Prolimatech Genesis | EVGA GTX970 SSC ACX2.0+
    16GBCorsair Vengeance DDR3-1600 CL8 | 550W SilentMaxx EcoSilent | 250GB Samsung EVO 850

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Compucase
    Mitglied seit
    12.03.2009
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    570

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Hallo Kev95,

    es ist das erste mal das wir so etwas sehen, da uns ein Fertigungsmangel nicht bekannt ist.
    Es sieht sehr danach aus das der Stecker nicht gerade rausgezogen wurde, sondern nach unten hin abgezogen wurde.
    In diesem Fall können wir dir nicht weiter helfen.


    MfG
    René
    Weitere Informationen zu Netzteilen im Lexikon auf der COUGAR-Website.
    Individuelle Netzteilberatung bei uns im Forum.

  3. #3
    Avatar von Kev95
    Mitglied seit
    16.02.2010
    Ort
    Grasellenbach
    Beiträge
    1.705

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Zitat Zitat von Compucase Beitrag anzeigen
    Es sieht sehr danach aus das der Stecker nicht gerade rausgezogen wurde, sondern nach unten hin abgezogen wurde.
    In diesem Fall können wir dir nicht weiter helfen.
    Du willst mir also ernsthaft sagen, dass ich den Stecker durch falsche Benutzung abgebrochen habe?
    Soll ich mal Bilder davon machen wie dünn das Material gegenüber anderen 300Watt Netzteilen ist?

    Mir hier nen Fehler vorzuwerfen finde ich mal ehrlichgesagt eine Frechheit und Beleidigung.
    Nur weil ich eine '95 hinterm Namen stehen habe oder wie?
    Geändert von Kev95 (26.11.2012 um 23:34 Uhr)
    i5-750@4,1GHz + Prolimatech Genesis | EVGA GTX970 SSC ACX2.0+
    16GBCorsair Vengeance DDR3-1600 CL8 | 550W SilentMaxx EcoSilent | 250GB Samsung EVO 850

  4. #4
    Dr Bakterius
    Gast

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Ich selber habe das SX 700 und das A 400 und beide haben schon viele Umbauten ohne Schäden überstanden. Sieht schon sehr seltsam aus

  5. #5
    Avatar von Kev95
    Mitglied seit
    16.02.2010
    Ort
    Grasellenbach
    Beiträge
    1.705

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Zitat Zitat von Dr Bakterius Beitrag anzeigen
    Ich selber habe das SX 700 und das A 400 und beide haben schon viele Umbauten ohne Schäden überstanden. Sieht schon sehr seltsam aus
    Ich hatte auch schon die "größeren" von Cougar verbaut auch das A300 schonmal aber das, dass ich hier hab ist defintiv so nicht okay.
    i5-750@4,1GHz + Prolimatech Genesis | EVGA GTX970 SSC ACX2.0+
    16GBCorsair Vengeance DDR3-1600 CL8 | 550W SilentMaxx EcoSilent | 250GB Samsung EVO 850

  6. #6
    Dr Bakterius
    Gast

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Ich hatte ja auch schon ca 8 verbaut, ich erwähnte es nur mit dem 400er weil es so ca 30 Umbauten hinter sich hat. Das Bruchbild sieht allerdings wirklich so aus als wäre es arg unter Spannung gewesen. Ist nur meine subjektive Feststellung, und ich werde mich hüten jemanden was zu unterstellen.

  7. #7
    Avatar von pringles
    Mitglied seit
    27.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Braunschweig
    Beiträge
    719

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Zitat Zitat von Kev95 Beitrag anzeigen
    Mir hier nen Fehler vorzuwerfen finde ich mal ehrlichgesagt eine Frechheit und Beleidigung.
    naja da dieser fehler nirgendwo sonst berichtet wird, könnte man das durchaus vermuten (zumal das netzteil nicht erst seit gestern aufm markt ist), selbst bei billig fertig fsp netzteilen ist mir sowas nicht passiert, bei nem cousin war aber mal der festplattenstromstecker kaputt, weil der stecker vom kabel eine sicherung hatte und dann wurde halt gezogen und gebogen bis kabel ab durfte ich als kundiger dann wieder zusammenlöten -.-
    du selbst kritisierst cougar für ein produckt das zu tausenden hergestellt wird und problemlos läuft, gleichzeitig hälst du es für eine beleidigung das du selbst der verursacher sein könntest, super einstellung
    sollte sich hier nichts mehr tun, kauf dir einfach nen paar molex/sata adapter

  8. #8
    Avatar von Kev95
    Mitglied seit
    16.02.2010
    Ort
    Grasellenbach
    Beiträge
    1.705

    AW: Cougar A300 Fertigungsmängel

    Warum soll ich an einem Produkt rumlöten, für das ich bezahlt habe?
    Der Stecker war defintiv keinem Druck ausgesetzt!
    i5-750@4,1GHz + Prolimatech Genesis | EVGA GTX970 SSC ACX2.0+
    16GBCorsair Vengeance DDR3-1600 CL8 | 550W SilentMaxx EcoSilent | 250GB Samsung EVO 850

  9. #9
    Avatar von pringles
    Mitglied seit
    27.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Braunschweig
    Beiträge
    719
    Egal wie dünn das Plastik ist, es muss Druck ausgesetzt worden sein. Wenn du lieb fragst und deine Situation ganz nett dem support erklärst, wird man dir vielleicht aus Kulanz Adapter o.ä. Zuschicken, wenn du weiterhin darauf bestehst das dich keine schuld treffen kann wird das wohl eher nichts.
    BTW hattest du bestimmt mehrere versuche wenn einem beim ersten mal ein Stecker kaputt geht, behandelt man den 2. Doch entsprechend, oder?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von biohaufen
    Mitglied seit
    08.04.2009
    Beiträge
    1.903
    Kann doch auch ein Fehler sein, der schon im Werk passiert ist, also ein Produktionsfehler, soll es auch geben

    Vllt. war es schon ab Werk angebrochen...

    PS: Sowas hatte ich andersrum bei LG Laufwerken schon öfters.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •