Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von illousion
    Mitglied seit
    22.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.634

    Platine zur Stromverteilung

    Hi,

    Ich habe mal eine Frage an die Leute hier im Forum die etwas in der Elektrotechnik versiert sind.
    Kann man die Spannungsversorgung des Mainboards über eine normale (einschichtig, einseitig oder doppelseitig) geätzte Platine führen? In meinem Kopf müsste das doch eigentlich viel zu wenig Querschnitt sein, aber ich meine die Mainboards werden zwischen den Spulen und der CPU wo der ganze Strom mit 1.x Volt durch ballert doch auch nicht warm oder?

    Also der Plan wäre eine etwas über Mainboardgroße Platine anfertigen zu lassen, die dann direkt unter dem Mainboard mit einer weiteren Etage Standoffs steht, und dann immer nur noch so 3 cm Reststrecke mit Leitungen zu überbrücken.

    Bei "fertigen lassen" dachte ich an so etwas: Preise

    Schonmal danke für eure Antworten

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von cr4nkz
    Mitglied seit
    31.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    75

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Ich bin zwar elektrotechnisch versiert, aber ich irgendwie verstehe ich den Sinn dahinter nicht ganz?! Was hindert dich denn daran, eine viel kleinere Platine zu bauen, die mit 12V+ Molex zu füttern und dort die Spannung mit Spannungsreglern wie diesen hier z.B: 10X LM317 T Spannungsregler LM 317 T Voltage Regulator: Amazon.de: Elektronik zu realisieren? Was willst du denn genau damit machen?

  3. #3
    Avatar von illousion
    Mitglied seit
    22.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.634

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Ich will mit der Platine keine Spannungen regeln.

    Ich möchte mit der Platine einfach nur Leitungen ersetzen. Also anstatt Netzteil ---> 40cm Leitung ---> Mainboard würde ich gerne Netzteil ---> 10cm Leitung ---> Platine ---> 5cm Leitung ---> Mainboard.
    Die Platine soll einfach Strecke überbrücken um ein aufgeräumteres außergewöhnliches Build zu haben

  4. #4
    Avatar von cr4nkz
    Mitglied seit
    31.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    75

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Ja solange du das Netzteil als Ausgangspunkt verwendest, kannst du das freilich machen. Musst halt drauf schauen, dass die Leiterbahnen ausreichend groß geätzt werden. Sauber solltest du beim Verlöten auch arbeiten, weil schon kleinste Widerstandswerte oder Interferenzen reichen, um die Glättung der Kondensatoren zu zerstören.

  5. #5

  6. #6
    Avatar von illousion
    Mitglied seit
    22.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.634

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Zitat Zitat von cr4nkz Beitrag anzeigen
    Ja solange du das Netzteil als Ausgangspunkt verwendest, kannst du das freilich machen. Musst halt drauf schauen, dass die Leiterbahnen ausreichend groß geätzt werden. Sauber solltest du beim Verlöten auch arbeiten, weil schon kleinste Widerstandswerte oder Interferenzen reichen, um die Glättung der Kondensatoren zu zerstören.
    Ja um die Größe die ich brauche geht es mir hier

    Zitat Zitat von CmdCobra Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft dir das hier weiter:

    Strombelastbarkeit von Leiterbahnen auf einer Leiterplatte

    https://www.pcb-pool.com/download/sp...astbarkeit.pdf

    Haben gute bis sehr gute Erfahrungen mit PCB Pool, aber mitlerweile machen wir die selbst
    Danke, das geht sehr in die richtige Richtung
    Weiß einer für wie viel Ampere Leitungen vom Netzteil dimensioniert sind, damit ich einen Vergleichswert habe?
    also wenn ich bei 35um 5mm nehme, kann man die Bahnen für 12V ja durchaus mit 50W belasten ohne enorme Erwärmung, wenn ich von den Werten der ersten Website aus grob überschlage, das sollte sicher reichen, aber an den Steckern habe ich keine 5mm für die nebeneinander liegenden Anschlüsse :o

  7. #7
    Avatar von cr4nkz
    Mitglied seit
    31.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    75

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Du kannst als Faustwert Kabelquerschnitt x 10 = Ampere nehmen. Oder eben P=UxI
    CRANKZWARE ELITE CUBE WORKLOG
    CPU: Intel Core i7 4790K (delid) @ 4,9Ghz | GPU: 2x Aorus GTX 1080 TI Extreme Edition (SLI) | Mainboard: ASRock Z97 Extreme 4 | RAM: 4x4 GB GSkill Ripjaws 2133 | Cooling: Lepa Exllusion 240 + 6x Thermaltake Riing 12 RGB

  8. #8
    Avatar von illousion
    Mitglied seit
    22.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.634

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Ja ich kenne auch die Formeln mit dem Spannungsabfall und 3% als Richtwert aus der bemessung von Leitungen in Häusern, aber war mir halt insgesamt etwas ungewiss ob ich was übersehe, denn ich verstehe immer noch nicht wie das auf nem Mainboard mit der CPU läuft, so viel Querschnitt können die doch gar nicht haben :o

    Wenn man 200W als extrembeispiel hat bei rund 1.3V oder so, das sind ja über 150 Ampere, so dick kann das Mainboard doch gar nicht sein

  9. #9

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Die Stromversorgung der CPU hat ja auch 12V, nicht 1,3V. Die Umwandlung findet erst in der CPU statt.

    Wieviel Ampere die Leitungen vom Netzteil haben ist sehr unterschiedlich, steht aber in der Regel auf dem Netzteil drauf.
    "I think that all the problems of the modern world could be mended by requiring restaurants to serve breakfast 24hrs a day." -Mark Hoppus (via Twitter)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von illousion
    Mitglied seit
    22.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.634

    AW: Platine zur Stromverteilung

    Die CPU wandelt 12v in 1.3v? Was machen dann die Spulen auf dem Mainboard, hübsch aussehen?

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. PCGH.de: MSI Eclipse: Detailaufnahmen der X-58 Platine
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 17:17
  2. Platine kaputt durch defektes Netzteil?
    Von Ares_Providence im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 12:53
  3. PCGH.de: Albatron: Mini-ITX-Platine mit AMD-780G-Chipsatz
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 22:22
  4. Test AM2+ Amd 790FX Platine Gigabyte MA790FX DS5
    Von Lee im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 17:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •