1. #2731
    Avatar von Bullz
    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    610

    AW: DAN A4-SFX das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt

    gibt es news bezüglich dem Kühler den ein Hersteller für dan jetzt bauen will ?
    Verkaufe derzeit

    nix

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2732

    Mitglied seit
    04.03.2018
    Ort
    Bremen / Wildeshausen
    Beiträge
    3

    AW: DAN A4-SFX das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt

    So, ich will hier auch mal meinen Senf zum A4-SFX abgeben.
    Mein Case kam vor etwa 2 Wochen an, A4-SFXv3 Nr. 00190 lebt!
    -20120111_011856.jpg
    Die Entscheidung für den Kauf fiel eigentlich, als ich erfahren habe, dass die Asetek wie geschaffen für dieses Case ist und anscheinend in etwa wie ein Noctua L9x65 performt, eher besser. Den Noctua hatte ich immer so als Minimum gesehen was die Kühlleistung betrifft, mein 4790K ging mit dem bis 4.7GHz, danach der 5820K bis 4.0 und der 8700K bis 4.8GHz.
    Ein kleines Case hatte ich vorher schon, nämlich einen Shuttle xpc mit etwa 14 Litern Volumen, der war ideal für die Reisetasche. Ich pendle viel zwischen 2 Wohnorten und hatte damals schon alles doppelt bis auf den PC. Vor einem Jahr habe ich aufgrund schlechter Erweiterbarkeit dann ein großes Gehäuse mit Echtglas gekauft (bockschwer!) und den Shuttle zu einem schnuckeligen Zweitrechner umgebaut. Das Ganze scheiterte dann an der lahmen Internetverbindung an einem der Wohnorte. Wenn ich nach Hause komme, will ich halt sofort spielen können und nicht erst 12 Stunden patchen müssen. Ich brauchte also wieder ein kleines Case für die Reisetasche. Das A4-SFX kenne ich schon seit der Kickstarter Kampagne, habe mich damals jedoch wegen der schlechten Möglichkeiten der CPU-Kühlung dagegen entschieden.

    Kommend von einem großen Case habe ich also kurzerhand meine Triple-Slot 1080Ti gegen eine Founders getauscht und den 5820K gegen einen 8700K (schade eigentlich, der alte Haswell-E war in CS irgendwie schneller). Komplette Config:
    8700K (geköpft)
    GTX 1080Ti FE (mit Flüssigmetall WLP)
    Asus ROG Z370I Strix (bescheuerte Lüftersteuerung, gibt schon bei 75°C Vollgas, ASRock erst bei 80. Weiß jemand wie das bei Gigabyte und MSI ist?)
    16GB G.Skill Ripjaws 2400er (hoffentlich krieg ich die Schläuche der Asetek da vorbei...)
    Corsair SF600 (geht die AiO da ohne Custom-Kabel drunter, wenn man kein SATA-Kabel hat? Das 24-Pin Kabel macht mir Sorgen...)
    512GB Samsung SM961 + 480GB Kingston A1000 auf der Rückseite (Meine letzte SATA SSD habe ich gegen die Kingston getauscht, damit ich weniger Kabel habe)

    Aktuell ist ein Intel Boxed Kühler verbaut (Delta, müsste von nem 2500K sein) als Übergangslösung, bis die Asetek da ist. Der Boxed Kühler schlägt sich überraschend gut dank der geköpften CPU, ich kann ohne Probleme 4,3GHz(Core UND Cache) bei 1,15V fahren und es bleibt beim Spielen erstaunlich leise. Die Grafikkarte ist immer lauter. In PUBG bleibt die CPU immer unter 70°C, in CSGO gehts maximal auf 75°C, wobei das eher beim raus- und wieder reintabben passiert. Ich spiele immer im CPU-Limit; Idle sind etwa 45°C. Unter Prime ist das natürlich nur bedingt stabil. Wenn man "maximum heat" auswählt gehts auf etwa 85°C und es läuft stabil. Nachdem ich heute dondans Post im Hardforum gesehen habe, habe ich mal Custom mit FFT Size 8K ausgewählt und siehe da: 99°C (witzigerweise kein Throttling gehabt) und nach 2 Minuten der Bluescreen)
    -20120111_014920.jpg
    Ich hoffe, dass ich mit der Asetek 4,8GHz fahren kann (dafür braucht mein Chip leider fast 1,3V)

    Das Netzteil will ich rückseitig noch mit einer Schicht Kork bekleben, momentan dreht sich der Lüfter sogar im Idle

    Die RGB Beleuchtung des Boards leuchtet etwas fies in die Graka-Kammer rein und mir manchmal ins Auge, da kommt vielleicht noch ein Streifen Papier o.ä. dran.
    -20120111_014811.jpg
    Ein bisschen Kritik/Verbesserungsvorschläge habe ich auch noch. Nicht falsch verstehen, Ich mag das Case wirklich gerne und bin sehr zufrieden, aber wenn keiner das Haar in der Suppe sucht, gibt es halt nichts zu verbessern.
    -Das Gehäuse ist ideal für DHE-Karten, deswegen könnte man ja beim v4 überlegen, ob man den Mittelsteg zwischen beiden Slotblenden mal weglässt, der blockiert da einen nicht unerheblichen Teil des Luftstroms. Bei mir werde ich wohl noch die Säge ansetzen, hab aber irgendwie Hemmungen bei einem 200€-Gehäuse
    -Der neue Riser ist definitiv zu lang, wenn ich mir Fotos vom alten Riser so anschaue. Oben konnte ich die Schlaufe nur mit viel Biegen unterbringen und selbst dann blockiert der Riser oben den kompletten Luftzug. Ich habe die Schlaufe jetzt bei mir nach unten gelegt und das Netzkabel durch die Schlaufe gelegt. Lüfter oben oder unten fallen mit dem neuen Riser auf jeden Fall flach.
    -20120111_014725.jpg
    -Die Verlegung auf der Mainboardseite halte ich für suboptimal, bei mir hat sich ein Lötpunkt vom Board unten in das Kabel gebohrt und man kann auf die metallische Isolierung gucken. Mag auch daran liegen, dass das neue Kabel um einiges steifer ist, habe das alte nie in der Hand gehabt. Habe das Kabel jetzt auf der GraKaseite hinter dem Plastikschutz verlegt. Der Plastikschutz kommt wahrscheinlich auch noch raus, meine Karte hat ja eine Backplate.
    -img_8947.jpg
    -Mein Board liegt etwa 1mm zu tief oder die ATX Blende zu hoch. Kann auch an meiner Blende liegen, aber am vorigen Gehäuse ist es mir das nicht so stark aufgefallen.
    -Front USB liegt optisch etwas zu weit drinnen. Ich habe den Anschluss mittlerweile gerade bekommen, wenn man von vorne draufguckt. Wenn man aber in einem schrägen Winkel auf die Front guckt, ist ein 2mm breiter Spalt zwischen Frontplatte und dem eigentlichen Anschluss.
    Das Schraubenthema lasse ich jetzt mal ruhen, wurde ja schon ordentlich breitgetreten.

    Alles in allem war ich aber sehr überrascht wie schön dieses Gehäuse doch verarbeitet ist.
    Danke dafür, dass du diese tolle Gehäuseidee kaufbar gemacht hast und wir nicht auf irgendwelche halbgaren Lösungen von den Herstellern angewiesen sind.
    Sorry für die Fotoqualität, sind mit ner Kartoffel aufgenommen.
    8700K(@4.3) - 1080Ti (FE) - 1440p144 (BenQ 27")

  3. #2733

    Mitglied seit
    10.02.2008
    Beiträge
    10

    AW: DAN A4-SFX das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt

    auch nettes teil.

Seite 274 von 274 ... 174224264270271272273274

Ähnliche Themen

  1. High-End PC im kleinstem Gehäuse: DAN A4-SFX
    Von MrWatercooling im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2017, 21:13
  2. DAN Cases A4-SFX: Kleinstes Gaming-PC-Gehäuse der Welt schon über Kickstarter finanziert
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.10.2016, 11:51
  3. DAN Cases A4-SFX: Das "kleinste Gaming-Gehäuse der Welt"
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 16:23
  4. "Das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt": CAD-Zeichnungen des "A4"-Projekts vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Tagebüchern
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 20:34
  5. PC Gaming Gehäuse
    Von Einstein im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 07:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •