Likes Likes:  0
  1. #1

    Yet another Prodigy M Build

    Ich plane einen Prodigy M build, allerdings bin ich mir über die Belüftung unklar.

    Ich möchte 2 Festplatten verwenden (1 x 3,5" 3TB und 1 x 2,5" SSD). Wenn man die Festplattenhalterung rausnimmt um einen 230er lüfter zu installieren, krieg ich die dann noch unter?

    Hinten ist ein Platz für einen 140er Lüfter.
    Was macht hier mehr Sinn, eine Wasserkühlung mit 140er Lüfter die hinten rausbläst oder ein Luftkühlung mit 140mm lüfter hinten. Bei dem Case gibt es ja eine menge verschiedener Ansätze zur Kühlung...
    Was brauch ich sonst noch für Lüfter, bzw. wo machen die am meisten Sinn?
    Was haltet ihr von dem Window-Seitenteil? Mir gefällts und ich hätts gern, allerdings hat das keine Löcher. Beeinträchtigt das die Kühlung?
    Ich hab auch gelesen, dass die internen Kabel relativ kurz sind und hab da von Bitfenix einen 2pin io panel verlängerung gefunden, die ich mir dazubestellen werde.

    Hardware die ich verwenden möchte:

    (hab ich bereits)
    Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri OC

    (möchte ich kaufen)
    Crucial MX200 250GB
    Seagate Desktop HDD 7200rpm - 3TB


    Je mehr ich über den Build nachdenke, umso schwieriger wird die Hardware Wahl.
    Hatte mich erst auf einen haswell i5 4460 festgelegt. (179euro) aber jetzt gefällt mir die WaKü immer besser. (hatte ich noch nie und wollte ich schon immer haben...) Allerdings machts wenig Sinn eine WaKü um 100euro+ zu kaufen und dann einen prozessor mit festem multiplikator zu nehmen. Da wär dann der i5 4690K interessanter. (244,90 euro).

    Allerdings kostet der skylake i5 6600K nur 15 euro mehr.... (260 euro). ... da brauch ich dann aber auch wieder ein teureres Mainboard + RAM. Vor allem, wenn ich schon ein skylake board nehme, denke ich dann auch gleich an eine der neuen PCIexpress SSDs ... (aber ja, davon kann ich "noch" absehen ^^) Ihr seht, das ist ein Teufelskreis

    Ihr seht, je mehr ich über den Rechner nachdenke, umso komplizierter wirds. Das "Problem" an der Sache ist, dass der PC in erster Linie als Wohnzimmer-Gaming PC gedacht ist (nicht mein Haupt-PC), den ich aber auch mal auf LANs mitnehmen möchte. Am Anfang war das Ganze eher als Budget Build geplant, doch dann hab ich mich in das Prodigy M verkuckt und mit WaKü ist das nochmal interessanter...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    18.02.2015
    Beiträge
    42

    AW: Yet another Prodigy M Build

    Da ich mit der Hardware noch total unschlüssig bin und gelesen hab, dass AiO Wasserkühlungen doch nicht so toll sind, denke ich, dass ich einen bequiet darkrock 3 nehmen werde, falls ich mich für einen OC prozessor entscheide.

    Nun frag ich mich, ob der Lüfter in das Gehäuse passt und ob ich ein beQuiet Straight Power 10 mit Kabelmanagement in dem Case unterkriege, wenn ich die Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri X OC verwende, (die karte ist doch sehr groß).
    Hat jemand mit dem prodigy m ein Straight power 10 mit kabelmanagement im einsatz?

Ähnliche Themen

  1. Assassin's Creed 3: Freedom Edition im Unboxing-Video - yet another Special Edition
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 18:33
  2. [Tagebuch] Yet another G5 Mod
    Von dextro im Forum Tagebücher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 23:43
  3. Yet another Gaming-PC: Was sagt ihr dazu?
    Von adrenaxus im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 10:39
  4. Yet another Soundkartensuchthread (need DD decoder)
    Von Elkgrin im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 15:36
  5. yet another kühler-thread, diesmal aber TOPFLOW
    Von Gast20140710 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 19:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •