1. #1
    Avatar von Chrissi
    Mitglied seit
    13.05.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Im (Ruhr)Pott
    Beiträge
    1.551

    Mein erstes Mal Subzero

    Mein erstes Mal Subzero-p1280593.jpg



    Hallo,

    ich möchte nun auch mal von meinen ersten Schritten in die Extrem OC Welt berichten.

    Als Erstes möchte ich aber mal nen riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesen Danke an crazzzy85 raushauen. Ohne Ihn hätte das lange nicht so gut geschafft. Denn das Jemand einem selbst nachts um 4 hilft, wenn das REX rumzickt (im Nachhinein war es der RAM), ist ja auf keinen Fall selbstverständlich.
    Außerdem noch Danke an der8auer , der mir bei der Zusammenstellung des Equipments gut geholfen hat.

    Aber fangen wir mal an:
    Seid ich mich etwas mehr mit Hardware beschäftige (2009) interessiert mich das Thema Extrem OC. Allerdings war lange Zeit als Schüler das Geld einfach nicht da. Mittlerweile verdiene ich aber selber und somit ist das Finanzielle kein Problem mehr.
    Nun war es im Januar endlich so weit. Es sollte losgehen. Also Thread hier im Forum erstellt und mich beraten lassen.
    Das Equip war schnell gefunden und in Romans Shop bestellt. Nun musste aber noch die Hardware her. Sockel 775 sollte es für den Anfang werden. Viele Punkte und günstige Hardware waren super für die ersten Schritte. Netzteil war schnell gekauft und RAM kaufte ich mir von Stefan (mehr dazu später). Aber ein REX zu finden, das war schwer. Weder bei eBay noch in Foren waren welche zu finden. Schließlich fand Ich Eins bei amazon Marketplace für 106€ inc. Versand (und bekam noch nen 2. dazu). Also zugeschlagen. CPU´s wurden zuerst nur nen E2140, 2160 und 2180 von eBay gekauft. Sowie nen E8400 hier aus dem Forum zum Max FSB testen. Als alle Hardware-Teile angekommen waren, natürlich sofort aufgebaut und versucht Windows zu installieren. Ging aber nicht. Immer Fehler und Abbrüche. Gegooglet und rumprobiert, aber nix hat geholfen. In meiner Not dann an Stefan gewandt. Mit dem dann via Facebook nen paar Stunden probiert. Alles mögliche. Am Ende mussten wir dann feststellen, dass es doch am RAM liegen musste (der vorher bei Ihm noch gefunzt hat). Naja neuen RAM organisiert und es lief. Das 1. REX schaffte 600FSB das 2. nur 575. Nicht so tolle Ergebnisse, aber man kann ja nicht alles haben.
    Da der Pot bei Roman nicht verfügbar war (bzw. 20 Tage) hab ich mir in der Zeit noch bei eBay nen paar (knapp 40 ) S.775 CPUs für 1€ ergattert und gepretestet (manche Händler waren aber echt unverschämt. Wollten dann 5,90€ Versand und das 2x weil man ja nicht 2 CPU´s zusammen verschicken kann Und für 1,40€ im LuPo gehts ja auch nicht). Zwischendurch wurde der Boxed Kühler (Scheiß Push Pins) gegen nen Nocua NH-D14 getauscht, dessen Eigengewicht als Anpressdruck reichte. Dann brach noch ein Pin auf dem 600FSB REX ab (zum Glück nur Masse).
    Schließlich war es endlich so weit. Romas Paket kam an und ich bekam erst einmal nen Beast Pot, der mein Fusion REV 3.1 noch nicht fertig war. DIce wurde bestellt (trockeneis-direkt war trotz Versand der Günstigste Händler, da alle in der Umgebung 2,50-3€ das kg wollten oder 1€ aber dann 75km entfernt waren). Mainboard mit Liquid Tape eingepinselt und Armaflex zurechtgeschnitten. Dann viel mir noch auf, dass die "Armaflex Röhre" nicht um den Pot passte. Bzw. schon um den Pot aber die Stangen zur Befestigung passten dann nicht mehr daneben. Also musste selber aus Armaflex ne Potisolation gebastelt werden. Zum Glück hatte ich ne große Rolle Paketklebeband zu Hause )
    Als der Pot dann montiert war der nächste Schock. Das neugekaufte Peaktechthermomether zeigte 200°C bei Raumtemperatur an. Ja °C nicht K oder F oder so nen Mist. Also musste die ganze Session nach Gefühl stattfinden. War ich natürlich begeistert, da ich natürlich auch schon so viel Gefühl hatte bei der 1. Session ...
    Naja DIce kam dann Freitag 16 Uhr an. Isopropanol in den Pot und ab gings. 1. CPU war nen E6300. Und zack am FSB Limit des Boards gescheitert (hatte das 575er vorbereitet. Das mit dem kaputten Pin wollte ich sicherheitshalber unter DIce nicht nehmen). Aber trotz Limitierung auf 575 FSB ganz gute Werte. RAM hatte ich vorher auf DDR3 2000 CL7-7-7-21 getestet. Aber der RAM wollte nicht mehr als 1600Mhz unter DIce auf einmal. Naja 1600Mhz CL5-5-5-15 stabil bekommen.
    Zwischendurch bin ich dann bei den Screenshots noch verzweifelt, weil CPU-Z sich nur 2x geöffnet hat, wenn man genau im richtigen Moment geklickt hat.
    Der E4500 schaffte komischerweise bei Multi 11 viel weniger Takt als bei Multi 10 und dann höherem FSB.
    Und bei meinen E2140 u. E2160 dachte ich schon die wären kaputt, da das System bei weniger als ca. 1200Mhz RAM Takt nicht startete.
    Naja trotz einiger Pannen war die Session für meine 1. dann doch ganz erfolgreich. Aber das gehört ja dazu
    Beim Submitten danach hab ich allerdings noch nen Anfall bekommen. Meine CPU-Z Validations hatte ich nur unter dem Standard Namen gespeichert, sondern und eigenen um die besser zu unterscheiden. Beim Hochladen wollte er die aber nicht nehmen. Also keine CPU Frequency Submissions

    Die restlichen Ergebnisse sind hier zu finden. Ich hoffe der Link geht. Alles einzeln verlinken ist etwas mühsam.

    Fazit: So schnell wie möglich wieder DIce bestellen. Wenn man einmal das Gefühl hatte das letzte Quäntchen rauszukitzeln um noch ein Platz nach vorne zu rutschen und noch einen, der möchte der immer wieder haben

    Aber für nächstes mal nen anderes REX besorgen. Eins das FSB 630+ schafft und auch unter DIce nicht nur 1600Mhz RAM Takt. Wenn Einer eins hat, kann er mich gerne PNen. Denn die Dinger sind ja sehr selten mittlerweile, wie ich feststellen musste.


    P.S.
    So im Anhang sind jetzt noch nen paar Fotos.
    Und danke an Lippokratis. Die Validfiles klappen jetzt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Mein erstes Mal Subzero-p1280592.jpg   Mein erstes Mal Subzero-p1280591.jpg   Mein erstes Mal Subzero-p1280604.jpg  
    Geändert von Chrissi (07.03.2014 um 21:23 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    30.12.2013
    Beiträge
    103
    Wenn k steht ist das die einheit kelvin
    Das heisst beim absoluten nullpunkt glaub -314°C oder so ist dann 0 kelvin bei 0°C sind es dann 314 kelvin

  3. #3

    Mitglied seit
    30.12.2013
    Beiträge
    103
    -273.15°C ist der absolute nullpunkt

  4. #4
    Avatar von Chrissi
    Mitglied seit
    13.05.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Im (Ruhr)Pott
    Beiträge
    1.551

    AW: Mein erstes Mal Subzero

    Ja, das Thermomether war auber auf Celsius eingestellt. Bei Kelvin oder Fahrenheit hat es noch absurdere Werte geliefert. Außerdem müsste dann ja Raumtemperatur ca. 293K sein. Mein höchster Wert war um 200°C. Außerdem kann es ja schon nicht sein, dann man wenn man es 5x hintereinander an und aus macht 5x ne komplett andere Temperatur bekommt.

    Habe das Ding schon zurückgeschickt und ein Neues ist auf dem Weg zu mir.

  5. #5

    Mitglied seit
    30.12.2013
    Beiträge
    103
    Mein erstes Mal Subzero-forumrunner_20140325_172743.png

    Hier noch die umrechning falls du es mal brauchen wirst

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •