1. #1
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.437

    Benchen im GIGABYTE OC-Lab (Computex Taiwan 2013)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1771.JPG 
Hits:	255 
Größe:	167,7 KB 
ID:	660561

    Am 8. Juni 2013 wurde ich von GIGABYTE zu einer Benchsession in der Firmenzentrale in Taipeh, Taiwan, eingeladen. Das Event war für zwei Tage angesetzt. Dabei standen natürlich die neuen Z87 Mainboards bzw. Haswell CPUs im Mittelpunkt.
    GIGABYTE hat anfang des Jahres bereits das OC-Lab vorgestellt. Dieses "Labor" ist das Reich des bekannten Extreme-Overclockers Hicookie, der schon seit einigen Jahren für GIGABYTE arbeitet. Er verbringt dort die meiste Zeit damit die neuen Mainboards auf Herz und Nieren mit flüssigem Stickstoff zu testen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1772.JPG 
Hits:	265 
Größe:	102,0 KB 
ID:	660562


    Für das Event wurden uns die neuen Boards, wie das Z87X-OC, i7-4770K CPUs, RAM und diverse VGAs zur Verfügung gestellt. Natürlich durfte auch flüssiger Stickstoff nicht fehlen

    Starten wir aber mit einem kleinen Rundgang:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1784.JPG 
Hits:	148 
Größe:	96,9 KB 
ID:	660570
    Eine Tafel im GIGABYTE-OC Lab. Hier wurde in den letzten Tagen anscheinend viel RAM getestet.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1773.JPG 
Hits:	131 
Größe:	200,5 KB 
ID:	660563 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1770.JPG 
Hits:	125 
Größe:	161,2 KB 
ID:	660560 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1769.JPG 
Hits:	155 
Größe:	197,0 KB 
ID:	660559
    Ein Blick in das Büro des Marketing-Department. Am Wochenende arbeitet dort natürlich niemand


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1777.JPG 
Hits:	155 
Größe:	231,1 KB 
ID:	660567 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1776.JPG 
Hits:	158 
Größe:	283,0 KB 
ID:	660566 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1775.JPG 
Hits:	180 
Größe:	130,0 KB 
ID:	660565 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1774.JPG 
Hits:	153 
Größe:	262,4 KB 
ID:	660564
    Ich habe mich im Büro etwas umgeschaut und interessante Hardware gefunden. Hier ist der Bereich von Hicookie zu sehen. Viel Hardware überall und rechts ein PCIe Extender. Auch Baupläne für das GIGABYTE GPower Modul konnte ich finden

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1778.JPG 
Hits:	127 
Größe:	195,5 KB 
ID:	660568 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1779.JPG 
Hits:	125 
Größe:	273,5 KB 
ID:	660569 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1785.JPG 
Hits:	171 
Größe:	196,2 KB 
ID:	660571
    Hardware... Hardware überall

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1766.JPG 
Hits:	179 
Größe:	158,4 KB 
ID:	660557 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1768.JPG 
Hits:	177 
Größe:	180,3 KB 
ID:	660558
    In diesem Meeting-Room konnten wir uns breit machen. Im Hintergrund liegt schon die Hardware bereit!
    Geändert von der8auer (25.06.2013 um 02:05 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.437

    AW: Benchen im GIGABYTE OC-Lab (Computex Taiwan 2013)

    Benchen Tag 1:

    Ich habe mich dazu entschieden das neue Z87X-OC Board auszuprobieren. Passend dazu habe ich einen 4770K Prozessor und G.Skill DDR3 2933 MHz RAM bekommen. Um mich an das neue BIOS zu gewöhnen habe ich zunächst etwas unter Luftkühlung übertaktet. Wichtig war für mich dabei vorallem das RAM-Overclocking. Einige Hersteller und Boards hatten damit bei Ivy-Bridge noch Probleme. Mit dem neuen Z87X-OC Board konnte ich selbst 3000 MHz problemlos unter Luft booten - sehr beeindruckend. Anschließend habe ich den LN2-Pot montiert und ich konnte loslegen!
    Zusammen mit Massman von HWBot habe ich wPrime 32m und wPrime 1024m gebencht. Wir konnten die CPU bei etwa -135°C und bei 1,7 Volt auf bis zu 6300 MHz übertakten. Dabei waren alle Kerne und HT aktiv.
    Nach einigen Stunden benchen konnten wir letztendlich den ersten Platz in beiden Benchmarks bei HWBot erreichen





    Impressionen des Tages:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1794.JPG 
Hits:	156 
Größe:	200,5 KB 
ID:	660578 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1790.JPG 
Hits:	150 
Größe:	174,5 KB 
ID:	660575 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1786.JPG 
Hits:	144 
Größe:	184,3 KB 
ID:	660572
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1799.JPG 
Hits:	152 
Größe:	205,3 KB 
ID:	660579 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1791.JPG 
Hits:	161 
Größe:	189,7 KB 
ID:	660576 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1787.JPG 
Hits:	138 
Größe:	161,4 KB 
ID:	660573
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1800.JPG 
Hits:	153 
Größe:	201,8 KB 
ID:	660580 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1792.JPG 
Hits:	138 
Größe:	183,0 KB 
ID:	660577 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1788.JPG 
Hits:	137 
Größe:	181,2 KB 
ID:	660574
    Geändert von der8auer (25.06.2013 um 02:16 Uhr)

  3. #3
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.437

    AW: Benchen im GIGABYTE OC-Lab (Computex Taiwan 2013)

    Benchen Tag 2:

    Für den zweiten Tag habe ich meine gemoddete GTX TITAN mitgebracht. Diese ist mit einem EVGA EPower Board ausgestattet, um maximale Spannungskontrolle zu ermöglichen. Intel Haswell CPUs takten leider nicht ganz so hoch wie der Vorgänger Ivy-Bridge. Es ist daher leider nicht in jedem Benchmark möglich neue Rekorde zu erreichen. Der 3DMark2001 hingegen skaliert sehr gut mit dem i7-4770K. Aus diesem Grund habe ich mich für den zweiten Tag auf diesen Benchmark konzentriert.

    Da der 3DMark2001 nicht mit allen Kernen skaliert konnte ich mit 6400 MHz bei 2 aktiven Kernen benchen. Die GTX Titan lief dabei nur bei etwa 1300 MHz GPU und 1700 MHz RAM-Takt. Ich wollte die GPU als Fehlerquelle ausschließen - daher sichere Einstellungen.

    Trotz einiger Performance-Probleme mit meinem Windows XP konnte ich am Ende 168600 Punkte erbenchen. Dies ist aktuell das sechst-schnellste Ergebnis weltweit.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	168.JPG 
Hits:	160 
Größe:	329,0 KB 
ID:	660589


    Impressionen des Tages:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1812.JPG 
Hits:	129 
Größe:	217,5 KB 
ID:	660584 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1808.JPG 
Hits:	145 
Größe:	212,4 KB 
ID:	660581
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1809.JPG 
Hits:	156 
Größe:	232,8 KB 
ID:	660582 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1811.JPG 
Hits:	154 
Größe:	181,3 KB 
ID:	660583


    Danke an GIGABYTE für das tolle Event Hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass wir das nächstes Jahr wiederholen können
    Geändert von der8auer (25.06.2013 um 02:26 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •