Seite 61 von 62 ... 1151575859606162
  1. #601
    Avatar von Creeju
    Mitglied seit
    27.04.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    26

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von ACDSee Beitrag anzeigen
    @Creeju : Wie das erfolgt steht da natürlich nicht.... hast du eine Quelle?
    Das hatte ich unter anderem in diesem Thema diskutiert, weil mir aufgefallen war, dass bei einem PWM-Stopp (0%) nur mein "Meldelüfter", der am Splitter direkt am Mainboard hängt, anhält.
    @Hibble hatte das mal nachgemessen und festgestellt, dass die PWM-Anschlüsse tatsächlich auch spannungsgeregelt sind.
    Ich habe das auch noch in einem anderem Forum gelesen gehabt, da muss ich jetzt aber echt mal suchen, das war seinerzeit eine größere Recherche. Aber diese Phänomen sieht man leider bei einigen "PWM"-Hubs.

    Zitat Zitat von Hibble Beitrag anzeigen
    Habe es gerade noch einmal mit dem Multimeter nachgemessen. Und natürlich werden alle Lüfter per Spannung geregelt. 5 V scheint hier das Minimum zu sein (Mainboard PWM-Tastgrad war 13%). Ich finde die Umsetzung so eigentlich schon ganz in Ordnung.
    @Fabio27 Bist du dir mit der Anzahl der PWM-Anschlüsse am Mainboard sicher? Von Asus bin ich es tatsächlich nicht gewohnt, dass sie 4-Pin-Anschlüsse ohne PWM verbauen. Aber gut, ist auch schon ein wenig älter.
    Ansonsten stimme ich ACDSee was die Pumpe angeht schon zu, dass man generell diese auch konstant betreiben kann/sollte. Aber wenn du sie unbedingt regeln musst, würde meine Variante von oben funktionieren.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #602

    Mitglied seit
    01.12.2016
    Beiträge
    23

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von ACDSee Beitrag anzeigen
    Das ist ziemlich unsinnig. Pumpe und Lüfter laufen mit verschiedenen Drehzahlen.
    Die Drehzahl der Pumpe muss sich auch nicht permanent mit der Temperatur ändern... die kann doch konstant auf einem ruhigen Niveau bleiben, nur die Drehzahl der Lüfter würde ich je nach Last/Temperatur regeln.



    Das wäre mir neu (muss ich nachprüfen).

    Edit: Handbuch sagt:


    @Creeju : Wie das erfolgt steht da natürlich nicht.... hast du eine Quelle?

    Ansonsten folgender Vorschlag:
    - Schließ doch die Pumpe per 7V adapter an ein 3-Pin an.

    Du kannst max. 4 PMW-Lüfter an die Lüftersteuerung vom Gehäuse hängen. Diese übernimmt das PWM-Signal vom Mainboard. Strom bekommt die kleine Platine direkt vom Netzteil.
    Regeln kannst du die Lüfter dann allerdings nicht mehr selbst. Das macht dann das Mainboard (Lüftersteuerung auf 0 stellen -> siehe Handbuch).

    Wenn du 2 Lüfter für die Front (H115i), 3 Lüfter Deckel und 1 Lüfter Heck anschließen willlst, dann schließ entweder die 3 Lüfter für den Deckel an 3-Pin an, oder du brauchst 2 Y-Kabel:

    CPU_Fan <-> Paltine

    1. PMW Anschluss - Hecklüfter
    2. PMW Anschluss- Y-Kabel - 2x H115i
    3. PMW Anschluss - Y-Kabel - 2x Deckel
    4. PMW Anschluss - 1x Deckel

    Pumpe kann ans Mainboard.
    Danke für deine Antwort.

    Hatte es bis jetzt ähnlich mit meiner H60.
    Nur dass die Pumpe direkt am Netzteil hängt und konstant auf max läuft.
    Ein 7V Adapter möchte ich nicht verwenden da man die H115i über die Software regeln kann.
    Gibt anscheinden 2 verschiedene Profile.
    Wo soll ich die Pumpe am Mainboard genau anschließen wenn am CPU_FAN die Platine dran ist?
    Wäre die Pumpe über die Software regelbar wenn ich sie am PWR_FAN anschließe?

    Hab das im Corsair Forum gefunden.
    Bild im Anhang.

    Hier mal die Kabel im einzelnen:
    Beim oberen Y werden die Lüfter angeschlossen
    Der mittlere ist für die Stromversorgung (sata)
    Tacho kabel (RPM Signal) wird in den CPU_Fan angeschlossen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Fragen zum Dark Base (Pro) 900-corsair_h115i_view_waterblock_cable.jpg   Fragen zum Dark Base (Pro) 900-mb-fan-kopia-.resized.png  
    Geändert von Fabio27 (28.05.2018 um 19:19 Uhr)

  3. #603

    Mitglied seit
    01.12.2016
    Beiträge
    23

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von Creeju Beitrag anzeigen
    Das hatte ich unter anderem in diesem Thema diskutiert, weil mir aufgefallen war, dass bei einem PWM-Stopp (0%) nur mein "Meldelüfter", der am Splitter direkt am Mainboard hängt, anhält.
    @Hibble hatte das mal nachgemessen und festgestellt, dass die PWM-Anschlüsse tatsächlich auch spannungsgeregelt sind.
    Ich habe das auch noch in einem anderem Forum gelesen gehabt, da muss ich jetzt aber echt mal suchen, das war seinerzeit eine größere Recherche. Aber diese Phänomen sieht man leider bei einigen "PWM"-Hubs.



    @Fabio27 Bist du dir mit der Anzahl der PWM-Anschlüsse am Mainboard sicher? Von Asus bin ich es tatsächlich nicht gewohnt, dass sie 4-Pin-Anschlüsse ohne PWM verbauen. Aber gut, ist auch schon ein wenig älter.
    Ansonsten stimme ich ACDSee was die Pumpe angeht schon zu, dass man generell diese auch konstant betreiben kann/sollte. Aber wenn du sie unbedingt regeln musst, würde meine Variante von oben funktionieren.
    Ja leider ist es so, hatte mal die Lüftersteuerung am CHA_FAN 1 und die lüfter liefen alle auf 100%, waren nicht regelbar.
    Bin gezwungen die Platine an CPU_FAN anzuschließen damit die Gehäuselüfter regelbar sind.
    Die Pumpe ist ja von Corsair softwaretechnisch regelbar mit den 2 Profilen.

  4. #604
    Avatar von ACDSee
    Mitglied seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    2.908

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Ok, danke für die Hinweise, wieder was gelernt.

    Was sich mir allerdings nicht erschlossen hat ist der Sinn einer regelbaren AIO-Pumpe.
    Vorausgesetzt, dass es Durchfluss gibt, ist der Durchfluss ist doch nun nahezu das letzte, was die Kühlleistung beeinflusst.
    Die Regelung der Pumpengeschwindigkeit ist bei einer erweiterbaren Wakü recht nützlich, um den Kreislauf langsam zu befüllen und um diesen ggf. mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten besser entlüften zu können.
    Wenn man um einige Kühlblöcke erweitert, macht es Sinn, die Drehzahl der Pumpe zu steigern.

    Eine regelbare AIO braucht aber m. E. kein Mensch. Weder erweitert man die Wakü, noch muss man entlüften, noch macht es Sinn, die Pumpe schneller als nötig laufen zu lassen.
    Das ist für mich ein Marketing-Gag. Daher würde ich darauf auch verzichten und wie dargestellt, eher noch die Pumpe aus Lautstärkegründen (auf z.B. 7v) drosseln.
    Welchen Sinn macht es, eine Pumpe in einem 1m-Kreislauf mit nur einem Kühlblock und einem Radi volle Latte laufen zu lassen?
    Ryzen7 1700@Wakü | R9 Nano@Wakü | 4*8 GB DualRank@DDR4-2933 CL14 | Samsung SSD 850 Evo 1 TB | LG 27GK750F-B, 27" | BeQuiet Dark Base Pro 900 | Corsair AX 760
    Tagebuch: Liquid Base Pro

  5. #605

    Mitglied seit
    01.12.2016
    Beiträge
    23

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Okay und würdest du alle Gehäuselüfter (auch die 2 am Radiator) über die PWM Lüftersteuerung laufen lassen. Weil an die H115i kann man noch 2 Lüfter anschließen damit diese über Corsair Link regelbar sind.

  6. #606
    Avatar von ACDSee
    Mitglied seit
    08.03.2010
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    2.908

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von Fabio27 Beitrag anzeigen
    Okay und würdest du alle Gehäuselüfter (auch die 2 am Radiator) über die PWM Lüftersteuerung laufen lassen. Weil an die H115i kann man noch 2 Lüfter anschließen damit diese über Corsair Link regelbar sind.
    Ich weiß nicht was du erreichen willst. Daher kann dir nur den Tipp geben dein eigenes Hirn zu bemühen. Also: Mach dir bitte erstmal selbst Gedanken, welche Lüfter du aufgrund welcher Variablen wie regeln willst.


    • Macht es für dich Sinn, die Geschwindigkeit aller Lüfter über die CPU-Temperatur zu regeln - dann häng die alle an die Lüftersteuerung.
    • Ist es für dich besser nur die 2 PMW-Lüfter der H115 über die Lüftersteuerung laufen lassen und den Rest unabhängig von der CPU-Temperatur laufen zu lassen, dann nutze die von Corsair vorgesehene Verkabelung für die H115 und regele die 4 weitern Lüfter manuell über die Lüftersteuerung des Gehäuses.
    Ryzen7 1700@Wakü | R9 Nano@Wakü | 4*8 GB DualRank@DDR4-2933 CL14 | Samsung SSD 850 Evo 1 TB | LG 27GK750F-B, 27" | BeQuiet Dark Base Pro 900 | Corsair AX 760
    Tagebuch: Liquid Base Pro

  7. #607
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    91.482

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von Fabio27 Beitrag anzeigen
    Okay und würdest du alle Gehäuselüfter (auch die 2 am Radiator) über die PWM Lüftersteuerung laufen lassen. Weil an die H115i kann man noch 2 Lüfter anschließen damit diese über Corsair Link regelbar sind.
    Den Corsair Link würde ich erst mal in die Mülltonne werfen.
    Du kannst die Lüfter des Wasserkastens ganz normal am CPU Fan anschließen und übers Bios regeln. Ist meiner Meinung viel sinnvoller. Dort kannst du die manuell einstellen und eine Ziel Temperatur wählen.
    die Case Lüfter lässt du über die Lüftersteuerung des Case laufen.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  8. #608
    Avatar von beggisch
    Mitglied seit
    28.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    33

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Hallo,

    hab mir das Pro 900 Rev 2 gekauft und alles eingebaut.
    Hatte vorher nie PWM Lüfter daher hab ich dazu 2 Fragen.

    Ich habe einen Noctua NH-D14 und für diesen auch ersatz PWM Lüfter bestellt.

    Am Mainboard habe ich:
    1x CPU Fan 4pin PWM
    1x Chassis Fan 4pin PWM

    Jetzt die Frage, hänge ich alle Lüfter inkl der vom Noctua an die Lüftersteuerung? Wenn ja, welchen der beiden Mainboard PWM anschlüsse benutze ich am besten für die Steuerung?
    Oder sollte ich lieber die CPU nur an den CPU PWM anschluss hängen (dafür bräuchte ich ein Y-Kabel weil der Kühler 2 Lüfter hat) und die Gehäuselüfter an die Lüftersteuerung und diese dann an den Chassis Fan PWM anschluss?

    Oder ist es egal was ich mache?

    Und noch eine 2. Frage:
    Macht es Sinn weitere Gehäuselüfter zu verbauen oder kann ich mir das Geld sparen?
    CPU: i7-4790K @ 4.5Ghz I Noctua NH-D14 MB: ASRock Z97 Extreme6 RAM: 2x8GB g.skill TridentX 2400mhz GPU: Gainward GTX 1080 Phoenix GS Sound: Asus ROG Xonar Phoebus SSD: Crucial MX100 512GB HDD: Seagate Barracuda 3TB PSU: bequiet Dark Power Pro 10 550w

  9. #609
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Beiträge
    3.454

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Es ist sinnvoll, die SilentWings in der Front durch Lüfter mit nicht offenem Rahmen zu ersetzen (z.B. NF-A14) und alle nicht verwendeten Lüfteröffnungen mit z.B. Papier zu verschließen. Die SilentWings vorne machen nur viel Krach, fördern aufgrund der extrem restriktiven Front aber keine Luft, weil sie einfach keinen Druck aufbauen können.
    i7-4790K Delid 4,8GHz | 2x 8GB 2400C10 | Maximus VII Hero | Aorus 1080Ti Xtreme | DarkPowerPro11 550W | DarkBasePro 900
    i5-8250U | 8GB 2133C10 | PM961 256GB
    sysProfile

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #610
    Avatar von beggisch
    Mitglied seit
    28.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    33

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von claster17 Beitrag anzeigen
    Es ist sinnvoll, die SilentWings in der Front durch Lüfter mit nicht offenem Rahmen zu ersetzen (z.B. NF-A14) und alle nicht verwendeten Lüfteröffnungen mit z.B. Papier zu verschließen. Die SilentWings vorne machen nur viel Krach, fördern aufgrund der extrem restriktiven Front aber keine Luft, weil sie einfach keinen Druck aufbauen können.
    Wollte die Silentwings nicht wechseln, ich meinte damit eher ob es noch Sinn macht 1 oder 2 Silentwings an den Deckel zu schrauben um die Luft besser raus zu bekommen.
    CPU: i7-4790K @ 4.5Ghz I Noctua NH-D14 MB: ASRock Z97 Extreme6 RAM: 2x8GB g.skill TridentX 2400mhz GPU: Gainward GTX 1080 Phoenix GS Sound: Asus ROG Xonar Phoebus SSD: Crucial MX100 512GB HDD: Seagate Barracuda 3TB PSU: bequiet Dark Power Pro 10 550w

Seite 61 von 62 ... 1151575859606162

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 29.12.2016, 07:10
  2. Be quiet Dark Base 900: Erste Infos zum neuen Gehäuseflaggschiff
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2016, 18:18
  3. Liefertermin BeQuiet Dark Base 900 Pro
    Von Threshold im Forum Caseking
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 16:41
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2015, 12:48
  5. Cebit 2015: Be quiet zeigt in Hannover erstmallig das neue Dark Power Pro 11 sowie das Silent Base 800 Window
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •