Seite 2 von 62 1234561252 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    18.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    330

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Also Temp Tests gibt es doch schon.
    Auf Hardwareluxx wird z.B. ein passiv gekühltes System in dem Case getestet.
    Auf Computerbase verschiedene aktive Konstellationen.
    Dort sind die Temperaturen natürlich anders,
    als sie bei mir sein werden.
    Außerdem wird mit 3 Lüftern getestet,
    man kann sich in dem Case aber austoben und auch die Festplattenkäfige,
    soweit gewünscht, entfernen.


    Ich habe das Case am Samstag selber, und nächste Woche fange ich die Installation an.
    Es wird ja keiner gezwungen das Case zu kaufen.........
    Es ist teuer, aber wertig.
    Zum Deckel decke ich,
    wie ich zum x-ten male sage,
    dass bei 3* 140 er ein Luftstrom von knapp 300 m³/h bei 12V entsteht,
    der technisch durch die Lochblende,
    was man auf Bildern auch sehen kann, entweichen wird.

    Sollte mehr Luftstrom herausgezogen werden,
    als reinkommt:

    2 x 140 vorne = 204 m³/h
    1x 140 unten = 102 m³/h
    -----------------------------------
    306 m³/h

    raus

    4 x 140 = 408 m³/h

    Ergibt eine Differenz von 102 m³/h, dass heißt das ein gewisser Unterdruck im Gehäuse entsteht.

    Gehauselufter: Unter- oder Uberdruck? - Einsteiger-Tutorial: PC-Luftkuhlung richtig planen und zusammenbauen (Teil 2)

    Ich kann aber auch :

    rein:

    2 x 140 vorne = 204 m³/h
    2x 140 unten = 204m³/h
    -----------------------------------
    408 m³/h

    raus

    4 x 140 = 408 m³/h

    Neutral.

    Oder nur zwei Lüfter oben raus einer hinten raus, und 4 reinblasend = Überdruck.

    Da heißt es ausprobieren.....

    Ich bin zuversichtlich.
    Es besteht ja noch die Möglichkeit seitlich rechts zwei Lüfter zu montieren........

    Gruß

    Michael

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    28.05.2016
    Beiträge
    272

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Danke dir für die Meinung. Ich hab mich etwas falsch ausgedrückt, die temperaturtests bei z.B. CB hatte ich gesehen, aber soweit ich richtig verstanden habe, wurde ein Luftkühler benutzt. Ich suche gerade vorrangig nach Temps mit eienr AiO die die Luft aus dem Deckel bläst. Eins hab ich auf Youtube gefunden und die Temperaturen waren gut, leider ist das das einzige Review das ich finden konnte, dass mir weiterhilft.

    Natürlich zwingt niemand einen dieses Gehäuse zu kaufen, aber gerade weil ich großes Interesse daran habe, möchte ich sicher sein, dass alles mit meiner Config passt. Würde ungern so viel Geld ausgeben und dann feststellen, dass ein 100€ case für meine Ansprüche besser wäre. Deswegen reviews lesen und nochmals reviews lesen. Hier ist mir halt aufgefallen, dass alle ein ähnliches Szenario haben und die (für mich) wichtigen Fragen nicht geklärt bzw. z.T. nichtmal angeschnitten werden.

    Ich denke auch, dass genügend Luft oben entweichen kann, zumindest so, dass es kein großes Problem darstellt. Ansonsten hieße das Löcher bohren. Etwas, dass ich nicht so gern machen würde.

    Deswegen einfach noch auf andere Meinungen und Reviews warten.
    Workstation & Spiele: Intel i7 5960X - Asus X99 Deluxe II - 32GB Corsair Dominator Platinum DDR4 3000MHz - MSI GeForce GTX 980Ti - Intel 750 SSD 400GB - Corsair AX760 - be quiet! Dark Base Pro 900
    Spiele & Internet: Intel i7 920 D0 - Asus P6TD Deluxe - 6GB Corsair Dominator - MSI GeForce GTX 960 - Corsair CS650M - CoolerMaster Silencio 550

  3. #13
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    91.482

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von Buchseite Beitrag anzeigen
    Also Temp Tests gibt es doch schon.
    Auf Hardwareluxx wird z.B. ein passiv gekühltes System in dem Case getestet.
    Was der Unsinn mit dem passiv gekühlten System soll, weiß ich auch nicht.
    Da braucht es kein gedämmtes Case. Da kannst du auch ein Standard Case und brauchbare Lüfter nehmen.

    Wichtig ist die Kühlung als Wakü Case, denn damit wirbt BeQuiet ja. Das ist das, was mich primär interessiert.
    Ich habe einen 420er Radiator. Und ich finde es schon schwach, dass ich das Mainboardtray nach unten versetzen muss, weil der gar nicht so in den Deckel passt.
    Hier hätte man durchaus mal 1-2cm mehr Höhe ab Werk geben können
    Und dann eben die Frage, wie die Kühlleistung ist, wenn man einen 420er Radiator im Deckel hat.
    Deswegen hätte ich auch gerne drei Lüfter in der Front gehabt -- geht aber nicht, wenn man dafür nicht mal einen Staubfilter hat.
    Die Möglichkeit, einen dritten Lüfter verbauen zu können, ist in meinen Augen somit völlig sinnlos -- und das kritisiere ich sehr, denn sowas darf schlicht nicht passieren, bei einem 250€ Case.

    Zitat Zitat von Buchseite Beitrag anzeigen
    Ich habe das Case am Samstag selber, und nächste Woche fange ich die Installation an.
    Ich bin sehr an deinem Feedback interessiert. Du weißt als erster, wie das Case wirklich ist.
    Und -- wenn du magst -- baue bitte den Hecklüfter mal in die Front ein und schau dir an, wie das mit drei Lüftern aussieht. Kann man den Staubfilter, der Serienmäßig für zwei Lüfter drin ist, dann überhaupt noch nutzen?
    Wäre echt super, wenn du das tätest.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  4. #14

    Mitglied seit
    18.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    330

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Was der Unsinn mit dem passiv gekühlten System soll, weiß ich auch nicht.
    Da braucht es kein gedämmtes Case. Da kannst du auch ein Standard Case und brauchbare Lüfter nehmen.

    Wichtig ist die Kühlung als Wakü Case, denn damit wirbt BeQuiet ja. Das ist das, was mich primär interessiert.
    Ich habe einen 420er Radiator. Und ich finde es schon schwach, dass ich das Mainboardtray nach unten versetzen muss, weil der gar nicht so in den Deckel passt.
    Hier hätte man durchaus mal 1-2cm mehr Höhe ab Werk geben können
    Und dann eben die Frage, wie die Kühlleistung ist, wenn man einen 420er Radiator im Deckel hat.
    Deswegen hätte ich auch gerne drei Lüfter in der Front gehabt -- geht aber nicht, wenn man dafür nicht mal einen Staubfilter hat.
    Die Möglichkeit, einen dritten Lüfter verbauen zu können, ist in meinen Augen somit völlig sinnlos -- und das kritisiere ich sehr, denn sowas darf schlicht nicht passieren, bei einem 250€ Case.



    Ich bin sehr an deinem Feedback interessiert. Du weißt als erster, wie das Case wirklich ist.
    Und -- wenn du magst -- baue bitte den Hecklüfter mal in die Front ein und schau dir an, wie das mit drei Lüftern aussieht. Kann man den Staubfilter, der Serienmäßig für zwei Lüfter drin ist, dann überhaupt noch nutzen?
    Wäre echt super, wenn du das tätest.
    Kann leider erst ab Montag mit dem Einbau beginnen.
    Ich habe genug Lüfter 140 mm (2 x Silentwing 2 140mm 3pin) (1 +Silentwing 2 140mm 4 pin) 2x Silentwing 120 mm 3 pin) und noch mal mindestens 1 Nanoxia 140 mm 3 pin) ohne den Hecklüfter ausbauen zu müsse,
    kann ich dies ausprobieren.
    Das mit dem ohne Staubfilter gefällt mir auch nicht.

  5. #15
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    91.482

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Öhm -- also 3x Silent Wings 3 in der Front wären schon am Besten um das tatsächlich zu testen.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  6. #16
    Avatar von Pixy
    Mitglied seit
    12.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.703

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Hier mal ein Bericht von einem User, der es gekauft hat und bereits nutzt.

    Wenn solche Meldungen öfter kommen, dann frage ich mich wirklich ernsthaft, wie überhaupt getestet wird?
    Wie eng ist der Kontakt zwischen "Tester" und dem Hersteller?
    Ich finde eine unabhängige Redaktion, sollte überhaupt keinen oder nur wenig Kontakt zu dem Hersteller haben.

    Kann es sich hierbei um ein Vorserienmodell handeln?
    Asus Maximus Hero | Intel Core i7-6700K | Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 | ASUS GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming | Be Quiet Dark Rock Pro 3 | Be Quiet Dark Power P11 550W | Phanteks Enthoo Evolv Tempered Glass








  7. #17
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    91.482

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Ja, hab ich auch gerade entdeckt und den Thread von hier dort gepostet.
    Meinungsaustausch ist immer wichtig.

    Ich gehe mal davon aus -- denn alles andere wäre echt ein Witz -- dass es sich um ein Vorserienmodell handelt, das zufällig irgendwie den Weg in den Handel gefunden hat.
    Deswegen warte ich bei sowas auch immer ab, bis ich das kaufen, um sicher zu sein, dass ich die Charge erwische, die der Endkunde auch erhalten soll.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  8. #18
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    91.482

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    So, ich hau jetzt mal einen Doppelpost rein, denn so langsam entwickelt sich das Case zu einem PR Desaster.
    Mir ist bei einem Video aufgefallen, dass ein 420mm Radiator nur in den Deckel passt, wenn man den 5,25 Zoll Laufwerksschacht ausbaut -- den muss man auch ausbauen, wenn man in der Front einen 420mm Radiator einbauen will.
    Dann entsteht da aber ein riesen Loch, denn man kann ja keinen dritten 140mm Lüfter verbauen, weil es für den keinen Staubfilter mehr gibt.
    Darüber hinaus scheint auch kein Tester auf die Problematik einzugehen, denn nirgends lese ich was dazu. Alle finden das Case supergeil und es gibt keine Kritikpunkte.
    Wieso? Weil niemand sie gesehen hat? Weil niemand sie sehen wollte? Weil niemand sie dokumentieren durfte?

    Dazu mal eine erst gemeinte Frage: Was zum Teufel soll der Scheiß?

    Wieso wird das nicht kommuniziert, wieso wird darauf nicht eingegangen? In keinem Satz hat der Herr Aaron Licht in dem Presse Event erwähnt, dass man für den 420er Radiator das Case zerlegen muss und dass es dafür dann keinen Staubfilter gibt.
    Das Case wird für mich immer uninteressanter. Echt schlicht.

    Noch schlimmer ist nur, dass die Alternativen extrem dünn gesät sind.
    Daher werde ich mir das Case wahrscheinlich kaufen und die Sache mal objektiv betrachten und natürlich einzelne Punkte kritisieren, die es zu kritisieren gibt.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  9. #19
    Avatar von Pixy
    Mitglied seit
    12.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.703

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Ich sehe gerade, dass man den "normalen Filter" vorne, nicht einmal nutzen kann, wenn der 5,25 Schacht bzw. die Blenden ausgebaut sind.

    Der Filter, wird an den 5,25 Schacht/Blenden, an der Aussparung geklemmt/befestigt.
    Wenn diese weg sind, weil man den Schacht ausbaut bzw. einen dritten Lüfter verbaut, kann der Filter nirgens halten bzw. befestigt werden.

    Also langsam frage ich mich, was das für ein Schrott ist und niemand geht darauf ein.
    Kein Test, der dies testet und darauf eingeht, jetzt wird es echt langsam peinlich.
    Asus Maximus Hero | Intel Core i7-6700K | Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 | ASUS GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming | Be Quiet Dark Rock Pro 3 | Be Quiet Dark Power P11 550W | Phanteks Enthoo Evolv Tempered Glass








    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    91.482

    AW: Fragen zum Dark Base (Pro) 900

    Bei drei verbauten Lüftern in der Front hast du meines Erachtens dann gar keinen Staubfilter mehr drin, da der Original 2 Lüfter Filter nicht mehr passt.
    Es wär nett, wenn BeQuiet dazu mal was sagen kann, denn hier wird ja mit Modularität geworben und wenn man die Modularität anwenden will, kriegt man Knüppel ins Gesicht geworfen. Das geht so nicht.
    Kann ich also davon ausgehen, dass sich die BeQuiet Leute noch mal zusammensetzen und uns User da eine Lösung anbieten werden?
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

Seite 2 von 62 1234561252 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 29.12.2016, 07:10
  2. Be quiet Dark Base 900: Erste Infos zum neuen Gehäuseflaggschiff
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2016, 18:18
  3. Liefertermin BeQuiet Dark Base 900 Pro
    Von Threshold im Forum Caseking
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 16:41
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2015, 12:48
  5. Cebit 2015: Be quiet zeigt in Hannover erstmallig das neue Dark Power Pro 11 sowie das Silent Base 800 Window
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •