Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    17.11.2017
    Beiträge
    43

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Ja aber die Wochen und Monate davor war es auch kein Problem..
    Teilweise habe ich die Runden mit 40+:10- beendet. Auch in BF5..

    So eine Flaute hatte ich auch noch nicht .. Klar spiele ich auch mal nicht so gut Runden.. dann bin ich bei 30:20..

    Naja da hilft das ganze jammern nichts^^ wollte es nur mal los werden
    AMD Ryzen 5 1600 @3,6 bei 1.185V | Be Quiet Dark Rock Pro 4
    Gigabyte Aorus GTX 1080 TI
    Gigabyte Aorus AX370 Gaming 5
    2x 8GB G.Skill Flare X @3200Mhz CL14
    Be Quiet! Straight Power 10 @500 Watt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zeitmaschine
    Beiträge
    7.924

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Mit meinen Beitrag wollte ich dir auch keineswegs das Online gamen ausreden.
    Was ich damit nur sagen wollte: wenn es zwanghaft wird kann der Spaß flöten gehen!
    Und wenn man mal einen Tag hat wo gar nichts läuft... am besten Pause machen.
    Erzwingen kann man nichts!
    PC: AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB (bis Navi) | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C
    Handy: Samsung J5 (2016) ... S8 Upgrade dieses Jahr...
    My Computer-History: Atari Pong, VCS 2600, C-64, Gameboy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Wii, PS4 Slim

  3. #13

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Outer Rim, von Bayern aus betrachtet.
    Beiträge
    2.845

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Werde du erst mal 53, so wie ich...

    Noch vor keinen 5 Jahren konnte ich all die heißspornigen Jungspunde und vor allem dammischen Camper Dank Erfahrung ausschalten.
    Heutzutage bin ich schlichtweg zu langsam geworden und campe selber...
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/KFA² GTX 1080 EX OC/16 GB DDR3-1600-CL9/CM G650M/FD R5/525GB MX300
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

  4. #14
    Avatar von yojinboFFX
    Mitglied seit
    10.02.2012
    Beiträge
    996

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Compi-Bin auch Ü50-aber was soll man machen außer campen, wenn Einem nach 10 Metern die Luft ausgeht!
    Aber gibt Schlimmeres: War zum 18. Geburtstag meiner Tochter mit Ihren Freunden Lasertech-Ballern.Nach 20 Minuten hatte ich erst meinen 5. Herzinfarkt oder so.
    Da freut man sich danach auf ne gechillte Runde Gaming.
    Gruß Yojinbo

  5. #15
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    15.123

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Mir hat noch nie ein Spiel schlechte Laune gemacht.
    Wenn ich zu viel verliere, dann höre ich auf, anstatt mich da reinzusteigern.
    Die fehlende Kontrolle über sich selbst beim zocken beobachte ich allerdings bei meinen Kids

  6. #16

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.124

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Mir hat noch nie ein Spiel schlechte Laune gemacht.
    Wenn ich zu viel verliere, dann höre ich auf, anstatt mich da reinzusteigern.
    Die fehlende Kontrolle über sich selbst beim zocken beobachte ich allerdings bei meinen Kids
    Wenn ich in einem Spiel schlecht bin oder es mich aufregt habe ich dieselbe Taktik. Wenn ich weiß, dass es besser werden kann höre ich dazu einfach Musik. Ich rege mich doch nicht über Computerspiele auf. Würde ich das tun, dann hätte ich öfters schlechte Laune. Man muss das ganz einfach positiv sehen. Ich bewundere manchmal Spieler die in den Momenten wo es absolut darauf ankommt richtig zu reagieren komplett ruhig bleiben.

    In Master Mode Flashpoints in Swtor habe ich gemerkt, dass man sich als Sani extrem konzentrieren muss und das man auch mal mehrmals draufgeht bevor man den Boss legen kann. War auch gar nicht so einfach direkt beim ersten mal Master Fp als Sani einen der schwersten Bosse vorgesetzt zu bekommen. Die zusätzliche Schwierigkeit war dabei die schweigsame Gruppe. Der Boss hatte einen Debbuff drauf den man in Sekundenschnelle mit einer einzigen Fähigkeit (welche eine Abklingzeit von 15 Sekunden hat) kontern muss. Und das ca. alle 17 Sekunden während man auch noch auf die Lebensbalken der Gruppe achten muss. Ach ja...Weniger Spielen und mehr an der frischen Luft sein hilft immer.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu@5k@60hz Cusom Resolution
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

  7. #17
    Avatar von Torr Samaho
    Mitglied seit
    04.12.2009
    Beiträge
    178

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    heh. ich habe seit wolf3d fast praktisch nur shooter gespielt. natürlich muss man zumindest ein akzeptables spiel abliefern, wenn man frust abbauen will. dann fühlt man sich in der virtuellen welt sicherer und vergisst den ärger aus der echten. kriegt man auch im spiel den arsch versohlt, steigt der frust nur. dann hilft es, die maus mal kurz (oder länger) weg zu legen und sich eine andere, sinnvolle beschäftigung suchen, etwa sport. wenn man es verbissen weiter versucht, zu gewinnen, regt man sich nur über kleine fehler auf, macht immer größere, und beendet das spiel vielleicht wie die kollegen in den "gaming rage compilations" auf youtube. sehr zum gelächter der mitspieler.

  8. #18
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.142

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    @TE

    Bin auch 30 geworden letztes Jahr und kenne das...

    Hab immer noch paar Medaillien und Pokale von Unreal Tournament 2004 etc auf dem Dachboden... spiele aber heute Overwatch und gibt so Tage...

    Ich sag da mal nix zu, aber die anderen Tage an denen alles wie früher ist, gibts auch noch und das sind nicht wenige...
    Manchmal muss man einfach nicht drüber nachdenken wenns schlecht ist und auch dem 20 jährigem gestehen das er dann doch ne mili sekunde schneller war (eigentlich wars ja doch die Internetleitung! )
    Ich finds jedenfalls nicht dramatisch wenn ich mal ne downphase habe und wenns aktuell gar nicht geht, zock ich halt mal offline da hat man auch ne super Stimmung.

    Rausgehen oder ne runde Sport sind aber auch nie verkehrt, da haben die anderen auch nicht unrecht!
    Lian Li 011 Dynamic | ASUS X99 Rampage Edition 10 | i7-6900k @ 4,2Ghz | Corsair H150i RGB | 64 GB DDR4 @ 3200MHz | MSI GTX 1080 Gaming X | BQ DPP 10 1000 W | 512 GB 960EVO M.2 + 256GB 840 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus ROG PG27VQ //
    Fractal D. Define Nano S | Ryzen 6 2600 | AMD Wraith Prism | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASUS ROG Strix B450-I Gaming | RX570 // Heimkino: Athlon 200GE + MSI B450I Gaming Plus AC + Creative Soundblaster ZxR

  9. #19

    Mitglied seit
    17.11.2017
    Beiträge
    43

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    Guten Morgen zussammen ,

    was soll ich sagen... ich gehe jedes Mal wieder von neuen mit dem Gedanken ran.. "es ist nur ein Spiel.. hab einfach Spaß".
    Aber dann.. bei Minus Stats.. merke ich, wie ich wieder kurz vorm explodieren bin.

    Achja, ich wurde schon von ein paar Kumpels schon auf den Arm genommen und wurde gefragt ob ich dieser "Lost Aiming" auf Twitch bin.. :/

    Nach der Pleite am Donnerstag bei CS:GO, habe ich mich am Samstag, gute gelaunt, vor dem PC gehockt, um mit einem Kumpel ROE zu zocken.
    Wollte ganz gechillt ein paar Runden spielen und bisschen Quatschen in TS... auf einmal war alles wieder wie gewohnt.. 4 Runden mit 8-12 Kill und jede Runde gewonnen.

    Mit diesem neu gewonnen Selbstvertrauen habe ich mich gestern dann an BF5 gewagt.. siehe da 30:9...18:4 usw.
    Vllt habe ich meine "Krise" überwunden ?!

    Aber allg. möchte ich an mir Arbeiten.
    Denn ihr habt recht.. es ist ein Game und es soll Spaß machen auch wenn man verliert.
    Es gibt nun Mal immer einen der besser ist.

    Schönen Start in die Woche euch
    VG
    AMD Ryzen 5 1600 @3,6 bei 1.185V | Be Quiet Dark Rock Pro 4
    Gigabyte Aorus GTX 1080 TI
    Gigabyte Aorus AX370 Gaming 5
    2x 8GB G.Skill Flare X @3200Mhz CL14
    Be Quiet! Straight Power 10 @500 Watt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.607

    AW: Frust durchs Zocken - schlechter statt besser

    ^^ Ich war früher"""" ^^ also als CS rauskam/puplik wurde, auf Lanpartys(Häufig) und auch so im Netz schon ziemlich gut,.. kein Pro aber Positive stats. warens eigentlich "immer".
    Dann waren LANs vorbei weil meine Leute scheinbar zu alt wurden(bin 30) und dann wurde es immer weniger und immer schlechter.
    Heute wenn ich selbst so Popel Spiele, spiele wie Counter Strike bin Ich sehr schlecht wenn ich mich Konzentriere und dabei Loker lasse nicht über das reale Leben nachdenke, komm ich mit mühe und etwas Glück auf ausgeglichene Ergebnisse. In den Meisten moderne Shootern kommt es mir schon selbst so vor/ merke ich, das ich durchaus überfordert bin mit der Geschwindigkeit z.B.! Deshalb spiele ich diese Spiele gar nicht mehr CS hab ich wohl noch drauf so als retro Game, aber das ist auch wieder Jahre her das es gestartet wurde.

    Genres wie Diablo habe ich geliebt und Tage/Wochen Verbracht ... und Heute ist mir dieses "Viele Gegner um mich rum und ich irgendwo in dem Haufen drin" schon zu stressig.
    Angriffe von überall, hier heilen, da Waffen stats. im Kampf temporär verbessern damit dieser Gegener da überhaupt richtig Schaden nimmt...puuuuh....
    Mein Kumpel der seit beginn WoW spielt und wirklich 8-10 Stunden am Tag gezockt hat (lange Arbeitslos), selbst der -auch 30- spielt nur noch selten WoW weil es ihm zu stressig ist.
    (WoW hab ich aber nie gespielt)

    Du siehst wir werden alle Älter und ändern unsere verhalten und Vorlieben. Setzen unsere Prioritäten neu- Abschalten beim Spielen kann ich nur noch selten.
    Dafür mache ich jetzt Sternen-Fotografie wenn es vom Wetter passt- ein paar Stündchen meist. Das kann schon Stressig genug sein

    Aber tatsächlich merkt man irgendwie in Letzter Zeit wenn man viel/überwiegend RPG spielt ist die Hardwareanschaffung unter Umständen höherpreisig^^.
    Wir beide haben ja fast die selben Systemkomponenten. das heißt du kennst die beachtliche Leistung. Aber dies ist mir für die Spiele die ich Heute zocke schon zu klein. Shooter sind häufig nicht soooo Anforderungsstark... oder die Ansprüche wachsen.. kann auch sein du siehst sei nicht so verbissen mein spielen, mach dich locker im Kopf und alles läuft wie es soll.
    Geändert von LastManStanding (14.01.2019 um 09:05 Uhr)
    Wir sind alle gleich.. aber manche sind gleicher! Wasser predigen, und Wein trinken.
    Wenn Gott mich angeblich liebt wie er mich schuf- Wieso darf ich dann nicht nackt in die Kirche??
    1600X,Brocken 3/1080Ti Aorus/16GB 3000Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Dark Base Pro 900 Rev.2/1TB M.2, 1TB SSD, 265GB SSD/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171/Dieser PC

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. iPad Air 2 im Golem-Test: schlechtere Haptik, besseres Display und mehr Rechenpower
    Von PCGH-Redaktion im Forum Tablet-PC, Handy, Smartphone, PDA und Navigation
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 15:52
  2. welche AMD CPU ist besser zum zocken?
    Von debalz im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 16:07
  3. Amazon Cyber Monday: Frust statt Schnäppchenlust
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH-E-Commerce-Produkte
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 19:39
  4. Q9550 OC Prob => wird besser ;) und wieder schlechter -.-"
    Von Err0r im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 16:36
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 13:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •